piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal

    Bayreuther Jahre

    1804-07
    Flegeljahre; Vorschule der Ästhetik; Freiheitsbüchlein; Levana oder Erziehlehre.

    Umzug nach Bayreuth. Geburt der Tochter Odilie.

    1809/10
    Des Feldpredigers Schmelzle Reise nach Flätz; Dr. Katzenbergers Badereise; erster Band der Herbst-Blumine.

    Reise nach Bamberg. Bekanntschaft mit E.T.A. Hoffmann. Der Fürstprimas des Rheinbundes, Karl Theodor von Dalberg, gewährt Jean Paul eine jährliche Pension von 1000 Gulden.

    1812-17
    Leben Fibels; zweiter Band der Herbst-Blumine; Politische Fastenpredigten.

    Reise nach Heidelberg. Jean Paul erhält die Ehrendoktorwürde der Universität.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1