Intern
    Jean-Paul-Portal

    Pilotband "Hesperus"

    von Barbara Hunfeld

    An der Universität Würzburg entsteht der Pilotband zu einer genetisch orientierten, historisch-kritischen Werkausgabe Jean Pauls. (Zum Konzept von Werkausgabe und Pilotband vgl. die Projektdarstellung.)

    Jean Pauls (1763-1825) Roman Hesperus wird dabei erstmals auf der Grundlage aller drei Romanfassungen ediert: nach den Druckauflagen von 1795, 1798 und 1819, mit denen der Autor das Buch immer wieder umschrieb. Dazu werden die bisher unveröffentlichten handschriftlichen Vorarbeiten Jean Pauls herausgegeben. Der Kommentar bedient sich der Konvolute des Nachlasses (Exzerpte, Einfälle, Satiren).

    Es geht der Edition also um die Darstellung der Schreibwerkstatt des Autors, die künftig auch im Jean-Paul-Portal veranschaulicht werden soll.

    Auch in digitaler Hinsicht dient der Hesperus als Pilotprojekt: In der folgenden elektronischen Hesperus-Partition soll nicht nur Einblick in die Textwerkstatt Jean Pauls, sondern auch in die der Editoren geboten werden.

    [Kontakt]

    [zurück zu "Neue Werkausgabe"]

    [zurück zu "Aktuelle Editionen"]

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1