piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal
    Wunde
    Seiten 20 | Einträge 142
     

    [Manuskriptseite 1]

    [register-wunde-0001]
    2 72

     

    [register-wunde-0002]
    162

     

    [register-wunde-0003]
    Wunde

     

    [Manuskriptseite 2
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 3]

    [register-wunde-0004]
    Wunde1.

     

    [register-wunde-0005]
    3 Das Bedorn verwundet bei Wind d. Bäume 371.

     

    [register-wunde-0006]
    2. D. Lerchenschwamm kann m. zu Wunden u. z. Zunder brauchen 238.

     

    [register-wunde-0007]
    Pythagoras wuste, daß er vor seinem Leben verwundet 6.

     

    [register-wunde-0008]
    D. König in Mandigo trägt gegen Wund. festmachende Papiere von Priestern 10.

     

    [register-wunde-0009]
    D. Schwarzen in [M] Widah kauft eine reiche Frau auf dem Todtenbet fremde Sklavinnen z. Huren für das gemeine Wesen, um im Himmel desto mehr Lohn zu erhalten ie mehr Huren. 10.

     

    [register-wunde-0010]
    Dörfer feil für Häuser 11.

     

    [register-wunde-0011]
    (Kandidaten ziehen ihre Kleider beim Vo** aus, um ihre Wunden zu zeigen 15.

     

    [register-wunde-0012]
    Pisistratus verschaft sich eine Leichenwache durch freiwillige Wunden 21.

     

    [register-wunde-0013]
    Die Trauernden in Otahaita dürfen ieden verwunden 50

     

    [register-wunde-0014]
    Eingeschnittene Narben die Pflanzen Sterne pp bedeuten 50.

     

    [register-wunde-0015]
    B. Visitiren d. Wunden bringt man d. Pazienten in d. Stellung in der er d. Wunden
    erhalten 52

     

    [register-wunde-0016]
    In der Trauer verwundete d. Jude sich 53.

     

    [register-wunde-0017]
    Spanier Amerikaner für Götter bis sie verwundet wurden 57

     

    [Manuskriptseite 4]

    [register-wunde-0018]
    2 Wunde

     

    [register-wunde-0019]
    10. Wegen einer Kopfwunde Pabst Klemens II ein ausserordentliches Gedächtnis 77.

     

    [register-wunde-0020]
    Wegen abgehauenen Schwanz schneller Zunehmen d. Lämmer 90.

     

    [register-wunde-0021]
    Verwundung bei vollem Magen nicht so schädlich, Knabe wurde durch d. Erbrechen b. einer grossen Mangenwunde geheilt 166.

     

    [register-wunde-0022]
    Greise bekamen eine 3 Reihe Zähne, die sie selbst wegen Verwund. d. Zahnfleisches nehmen fassen 108

     

    [register-wunde-0023]
    27. Der Verwundete in Zweikampf wurde vor dem Tod geköpft 60.

     

    [register-wunde-0024]
    Araber heilen ihre Wunden nur mit Erde 234

     

    [register-wunde-0025]
    Rehe leiden wegen Abscheu d. Fleischnahrung kem verwundetes unt. sich 239.

     

    [register-wunde-0026]
    Für d. Ehron Hund, der e. Wunde lekt, mus b. Ausschar mit d. Leben stehen 262.

     

    [register-wunde-0027]
    Wählte d. Thomas die Hand in d. Wunde legend. 294.

     

    [register-wunde-0028]
    11. Spartanerinnen zälten d. vordern und hintern Wunden 2.

     

    [Manuskriptseite 5]

    [register-wunde-0029]
    Wunde 3.

     

    [register-wunde-0030]
    11. Im Augenblik d. Verwundung ist d. Betrunkene nüchtern. 11.

     

    [register-wunde-0031]
    Man verwundet Drohnen damit d. Drohnenmord angeht 37.

     

    [register-wunde-0032]
    D. wilden manbaren Mädgen verwund. sich 38.

     

    [register-wunde-0033]
    Dentalus vorne 45 Wunden hinten keine 41.

     

    [register-wunde-0034]
    D. Thiere erholen sich leichter von Wunden als dies Menschen. 54.

     

    [register-wunde-0035]
    Bei Wunden d. Zwerchfel Tod an Lachen 72.

     

    [register-wunde-0036]
    9 Mit Seide die Wunden zunähen 10.

     

    [register-wunde-0037]
    Traian zerreist s. Rok zu e. Bandage für verwundete Soldaten 15.

     

    [register-wunde-0038]
    Sties d. Leichnam Deg. d. d. Leib um Heiden d. Stichwunden zu zeigen amputiert einen Arm 24.

     

    [register-wunde-0039]
    Verwundete Pferde werden erstochen 31.

     

    [register-wunde-0040]
    Bauern brauch. d. Ringpetschaft b. Prügeln zum Verwunden 39.

     

    [register-wunde-0041]
    19. In der Schlacht bei Lastraare nicht einmal 1 Verwundeter. 11.

     

    [register-wunde-0042]
    Im 16. Jahrh. viel Todtschläge und Wunden, solten Diebstäle Scheltwort od. trokne
    Schläge 20.

     

    [register-wunde-0043]
    Verstopfen d. Wund. des gefang. Seehundes mit Pflok um sein Blut zu bekommen 40.

     

    [register-wunde-0044]
    D. metallne Safran verlezt wed. Auge noch Wunden aber im Magen heftiges Erbrechen 48.

     

    [Manuskriptseite 6]

    [register-wunde-0045]
    4. Wunde

     

    [register-wunde-0046]
    20. B. einig. Südamerikanern wird d. Anführer nach d. Zahl d. Wunden gewählt 8.

     

    [register-wunde-0047]
    Stich d. Hornisse hat in sich noch 3 andere 4fache Wunden

     

    [register-wunde-0048]
    19. Nur da verwundbar wo d. Haut d. nä*** Löwe ein Loch hatte 77.

     

    [register-wunde-0049]
    20 Im 15. Säk. wurde d. Jatäl. miteinander handgemein, ohne zu verwunden 28.

     

    [register-wunde-0050]
    8. Ablaktiren d. Wunden der Bäume 12

     

    [register-wunde-0051]
    Alte verwundete Soldaten in Engl. und Frankr. v. d. Klöstern ernährt 22.

     

    [register-wunde-0052]
    Körper wird ausgegraben, ob an e. Wunde gestorben 25.

     

    [register-wunde-0053]
    Kein mit blutigen Füssen gekelteter Wein zum Trankopfer 33.

     

    [register-wunde-0054]
    Orion richtete sich b. der Laterne daß ihn kein Thier verwunden könne, lies ihn durch Skorpion erbeissen. 46.

     

    [register-wunde-0055]
    In d. Wunden der Ermordeten wird das Gewehr gelassen, um zu sehen ob es die Wunden ausfülle 53.

     

    [register-wunde-0056]
    Kaiser Friedrich II lies d. Soldaten Wunden wie ein Kreuz *** 7. 57

     

    [register-wunde-0057]
    In

     

    [register-wunde-0058]
    In Preusen wird d. Mörder hingerichtet, auch wenn d. Verwundete 9 Tag. nach der Wunde stirbt 59

     

    [Manuskriptseite 7]

    [register-wunde-0059]
    Wunde. 5.

     

    [register-wunde-0060]
    Einen starkverwundeten zu tödten ist Todtschlag 95

     

    [register-wunde-0061]
    Nach einigen kann d. Verwundete auch seine Verunstaltung in Ausschlag bringen und wegen Narben Geld fordern 100.

     

    [register-wunde-0062]
    30 Auf den Inseln im Südmeer, eine Pflanze daran Blätt. in warmen Wass. gewaschen aufgelegt das Blut aussaugt - man nimmt sie zum Aderlaß. 343.

     

    [register-wunde-0063]
    Die Schnitte müssen schnell am Stein gemacht werden, damit die Rinde sie schnell überziehe.

     

    [register-wunde-0064]
    In Engl. bezeichnen Balbiere ihre Häuser mit schräg in die Luft gestekten Stangen oder Lanzen, die Deutschen mit Balbierschüss., jene mit Lanzetten. 111.

     

    [register-wunde-0065]
    Die alten Statuen sind meist an den Nasen beschädigt 154.

     

    [register-wunde-0066]
    Der Mensch bei dem Aderlas mus den Stock drehen damit es besser läuft, eben dazu dient auch das Abwischen mit dem Schwamm. 236.

     

    [register-wunde-0067]
    Bei dem Aderlaß am Kopf p wird der Hals mit einem Tuch zugezogen vorh. - er muss Kopf bücken zum fließen. 237.

     

    [register-wunde-0068]
    Den Hund läßt man zur Ader eh die Somerjagd angeht. 238.

     

    [register-wunde-0069]
    18. Schüler stellen sich nasenblut., um hinaus zu kommen wegen nicht könen der
    Lekzion 282.

     

    [Manuskriptseite 8]

    [register-wunde-0070]
    6. Wunde.

     

    [register-wunde-0071]
    18. Der Mensch

     

    [register-wunde-0072]
    Risse des Diamanten werden mit Knoblauchssaft oder Spickaal ausgefüllt; zur Entdeckung dessen legt man sie in Brantwein. 223.

     

    [register-wunde-0073]
    34. Büfel heilen Wunden durch Wälzen im Morast 198

     

    [register-wunde-0074]
    35. Im Orient wird man nur an den Gliedern verstümelt von der Iustiz die man doppelt hat. 1[8] 95.

     

    [register-wunde-0075]
    Ein guter Schweishund jagt erst das gesunde Wildpret wegen und sucht dan die Fährte des angeschossenen Thiers 342.

     

    [Manuskriptseite 9]

    [register-wunde-0076]
    76

     

    [Manuskriptseite 10
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 11]

    [register-wunde-0077]
    Wunde 7

     

    [register-wunde-0078]
    1 Man verwundete eigne Drohnen um sie tol zu machen 1.

     

    [register-wunde-0079]
    Bei d. Nase am verwundbarsten 18.

     

    [register-wunde-0080]
    Wunden eines Hundsbis mus solange als möglich offen gehalten werden, und eben so sehr erweitert

     

    [register-wunde-0081]
    In Liefland schlägt d. Bauer mit Deichsell Eisen bei Menschen und Thieren Ader 6.

     

    [register-wunde-0082]
    Ohne Vorhaut geborne Kind. werden von d. Iud. nur leicht verwundet 21.

     

    [register-wunde-0083]
    Aderlas sündlich, da Got das Blut vergiessen ver[t]bot 28.

     

    [register-wunde-0084]
    Schweisiagd, v. das Wild erst angeschossen wird, damit der Jagdliebhaber es desto leichter verfolgen kann 46.

     

    [Manuskriptseite 12
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 13]

    [register-wunde-0085]
    Wunde 5

     

    [register-wunde-0086]
    9. Auf d. giftigen Wunde zundet man Schiespulver an 7.

     

    [register-wunde-0087]
    Man sol nicht alle klein. Insekten die uns stechen auf d. Wunde zerdrücken 7.

     

    [register-wunde-0088]
    Gefährliche Wunden entstanden von d. Stichen einer Nadel, womit man faulende Leichen zunähte 7.

     

    [register-wunde-0089]
    D. Schlangenhaut zieht d. Splitter aus Wunden 8.

     

    [register-wunde-0090]
    Wunden werden d. Kinder durch ihren Schweis Urin geheilt 18

     

    [register-wunde-0091]
    Was vom h. Kreuz weggeschnitten wird ersezt, die wieder d. d. Wunden 11.

     

    [register-wunde-0092]
    Todesstrafse ein Thier zu verwunden, vor d. König d. Perser. 13.

     

    [register-wunde-0093]
    8. Eine Starkverwundeten tödten ist Todschlag 95.

     

    [register-wunde-0094]
    Nach einigen kann d. Verwundeten auch sie Verunstaltung in Anschlag bringen und wegen Narben Geld fordern 100

     

    [register-wunde-0095]
    9 D. Verstümlung eines Sklaven, der als Zeuge auf der Folter gebracht wurde muste entschädigt werden 15.

     

    [register-wunde-0096]
    Alexander verwundet in Herabsteigung d. Liso** an den Kopf, sezt das di[a]e den es zur Stillung d. Bluts als ein Zeichen seine künftigen Wunden auf 39.

     

    [register-wunde-0097]
    Verstümelten Seelig werden mit ersezten Gliedern auferstehen 59.

     

    [register-wunde-0098]
    Löwe kent unter vielen seinen Verwunder 62.

     

    [register-wunde-0099]
    Bei d. Gothen war der Arzt zugleich Wundarzt 57.

     

    [register-wunde-0100]
    Man sezt sich vor, im Schlaf einen verwundeten Arm zu schonen 71.

     

    [register-wunde-0101]
    Rothes Kleid d. griechischen Soldaten zur Verhelung der Wunden 73.

     

    [register-wunde-0102]
    Katholiken richten ihr Gebet an d. verschiedenen Wunden Christi 79

     

    [register-wunde-0103]
    Nach ihnen machten die Dornen 7te Wunde 79.

     

    [Manuskriptseite 14]

    [register-wunde-0104]
    6 Wunde

     

    [register-wunde-0105]
    9. Gotlose stehen mit ihrer Verstümlung auf. 85.

     

    [register-wunde-0106]
    Bei einer blutig gelekten, Hand mordet Tieger Herrn

     

    [register-wunde-0107]
    Einen, der eine grosse Nase haben glaubt, hielt man eine Ochsenleber an sie und verwundet sie und geheilt 87.

     

    [register-wunde-0108]
    Bei Verwundung des Gehirns leiden Nerven der entgegengesezten Seite 89.

     

    [register-wunde-0109]
    Kirchenversamlung zu Tours im Iahr 1163 untersagt Aderlass 9*

     

    [register-wunde-0110]
    Franzosen lass. auch Kinder zur Ader 96

     

    [register-wunde-0111]
    Ein u**** Bad zur Stärkung darf nicht ohne Aderlas gebraucht werden 96.

     

    [register-wunde-0112]
    12. 8 Jahre nach d. Hundsbis stelt sich d. Einbildung an der Wunde sei Schmerz und Hundgeruch vor 2.

     

    [register-wunde-0113]
    Chez les essaleur, wo keine Versöhnung ist, uverwundet d. Mörder einen einen anderen Begegnenden, weil er gewis von dem Verwandten des Ermordeten getödtet wird 10.

     

    [register-wunde-0114]
    Durch einen Aderlas erhebt sich der 6te Theil alles Bluts gegen d. Kopf 20.

     

    [register-wunde-0115]
    Aderlas ist nur im Anfang d. Krankheit gut 21.

     

    [register-wunde-0116]
    10 Das verwundete Wild gehört dem der es fängt nicht der es anschöst 2*

     

    [register-wunde-0117]
    Insekten wegen Gleichgültigkeit b. Verwundung wenig oder gar keine Empfindung 58.

     

    [register-wunde-0118]
    Eine Grössere macht schwarzen Staar, heisen Brand an Wunde

     

    [register-wunde-0119]
    Furcht macht Wunden gefährlicher 66.

     

    [register-wunde-0120]
    Seele ergänzt d. Körper bei Wunden. 68.

     

    [register-wunde-0121]
    In Gehirnwunden lief das Eiter oder Blut durch die Ohrenwunden

     

    [register-wunde-0122]
    Arabische Barbiere sind bis an Elbogen aufgeschürzt, damit man ihre Narben sehe 71

     

    [Manuskriptseite 15]

    [register-wunde-0123]
    Wunde. 7.

     

    [register-wunde-0124]
    33 In Neuseland sind Zähne Ohrengehante 210.

     

    [register-wunde-0125]
    18. W. unter das Bett ein Fas mit frischem Wass. sezt, wird Durchliegen verhindern. 26.

     

    [register-wunde-0126]
    Da in Engl. jeder für Amputazion eines Beins 2 Guinan bekomt: so desto häufiger wo es leicht Wunde. Einer nahm im Gefecht das unrechte Bein ab, das a. geheilt Ein solch. Matros. darf d. ganz Engl. betteln. Fremd. 192.

     

    [register-wunde-0127]
    Ein Roßhaar unter über den Huf an der Junktur praktiz., damit das Pferd hinkend schiene - weg=genommen, hinkts nicht. 247.

     

    [register-wunde-0128]
    17. Die Engl. wil nicht nur Bären tanzen, auch gehezt sehen. 26.

     

    [register-wunde-0129]
    Landesvater heissen auch ein Loch im Hut; sonst Ehre, wenn dabei recht viele Löcher eingebohren waren 50.

     

    [register-wunde-0130]
    Dem Pferd wehrt man mit Wedel die Fliegen nur ab, wen man ihn zur Ader lässet. 179.

     

    [register-wunde-0131]
    Dem Gestange schneidende Instrumente nehmen 181.

     

    [register-wunde-0132]
    Spiesser verwunden mehr als ein vielendiger Hirsch 274.

     

    [register-wunde-0133]
    Mit Kuhmist bedekt man die Stelle wo im Frühling der W*** geschminkt 366.

     

    [Manuskriptseite 16]

    [register-wunde-0134]
    Wunde.

     

    [register-wunde-0135]
    17. Auf Laubth. macht man Schnitt und Stich in das königl. Brustbild. 388.

     

    [register-wunde-0137]
    Frankreich: "Verwundet. nicht, ob wohl ein Fieberkranker liegt sich wund, weil hier die Arganis. gews** ist und die Geseze der Stadt Natur mehr eintreten 647.

     

    [Manuskriptseite 17]

    [register-wunde-0138]
    80

     

    [Manuskriptseite 18
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 19]

    [register-wunde-0139]
    81

     

    [Manuskriptseite 20
    leere Seite]

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1