piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal
    Weinen
    Seiten 16 | Einträge 127
     

    [Manuskriptseite 1]

    [register-weinen-0001]
    8

     

    [register-weinen-0002]
    159

     

    [register-weinen-0003]
    Weinen

     

    [Manuskriptseite 2
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 3]

    [register-weinen-0004]
    Weinen

     

    [register-weinen-0005]
    14 Weinen stärkt und ist wie Leibesübung 18.

     

    [register-weinen-0006]
    Die Thränen der Freya 74.

     

    [register-weinen-0007]
    15. Jüngling nach ein. niederwerfendem Schwindel 5 Unzen blutige Thränen 1.

     

    [register-weinen-0008]
    Man fand d. Materie z. Stein in Thränen 35.

     

    [register-weinen-0009]
    Esau und Jakob weinten. 137.

     

    [register-weinen-0010]
    Hexen vergiess. auf der Folter blos 3 Thränen 184.

     

    [register-weinen-0011]
    Die Undertakers miethen Leute zum Weinen 289.

     

    [register-weinen-0012]
    [H]Thränen von gehäuftem Blut in d. Lüge 321.

     

    [register-weinen-0013]
    D. Thränenwerkzeug macht Auge schlüpfrig, Hornhaut durchsichtig 365.

     

    [register-weinen-0014]
    Thränenwege in hervorbringende und einsaugende, Sekrezionswer[g]kzeuge pp. 365

     

    [register-weinen-0015]
    Thränen brechen das Licht, treiben fremde Körper fort. 365.

     

    [register-weinen-0016]
    In 24 Stunden 2 Unz. Thränen abgesondert. 365.

     

    [Manuskriptseite 4]

    [register-weinen-0017]
    Weinen

     

    [register-weinen-0018]
    15. Einsaugender Thränenweg der Nasenkanal pp Thränenfieber 366.

     

    [register-weinen-0019]
    Thränen durch Nase in Magen zur Verthauung 366.

     

    [register-weinen-0020]
    11. D. Augen thränen b. Anblik e. schlechten Auges 13.

     

    [register-weinen-0021]
    27. D. vergossenen Thränen frieren d. Augen zu, die a. müssen dan auf Herz zurük 172.

     

    [register-weinen-0022]
    Augustin warf sich vor bei Virgil geweint zu haben. 200.

     

    [register-weinen-0023]
    Macht ein weinendes Kind durch 1 Strich zu einem lachenden. 261.

     

    [register-weinen-0024]
    11. Tiran verbot sogar das Weinen 3.

     

    [register-weinen-0025]
    11. Alexander von Pherä geht aus Schauspiel, um nicht zu weinen, da er noch nicht geweint hatte 42.

     

    [register-weinen-0026]
    D. Kind weint erst nach 40 Tagen. 48.

     

    [register-weinen-0027]
    Manche streichen das Wort. "Jesus weint über sie aus d. Bibel. Es ist ihnen
    unanständig. [5] 75.

     

    [register-weinen-0028]
    10 Peter d. Groß. fand in einem Marienbild, einen ausgehölten Kopf mit Eisch deren Srüzen wie Thränen sahen 12

     

    [register-weinen-0029]
    9. Christus weint 7 mal 59.

     

    [register-weinen-0030]
    8. D. heissen Quellen v. d. Thränen, die d. verstossenen Geister über ihren Fal
    vergiessen 93.

     

    [Manuskriptseite 5]

    [register-weinen-0031]
    Weinen

     

    [register-weinen-0032]
    8. Weinen und Betrübnid e. d. Schlagflus sehr schlim 93

     

    [register-weinen-0033]
    9 Juden lassen ihre Thränen in Syrien durch das durchlöcherte Gefäs auf das Grab ihrer Verwandten fallen 14.

     

    [register-weinen-0034]
    Got weint üb. die Zerstörung Jerusalem, nach einigen weint er täglich 17.

     

    [register-weinen-0035]
    Christus weinte aber lachte nie 63.

     

    [register-weinen-0036]
    Tiran bestraft den Schauspieler, der ihn zum Weinen gebracht 66

     

    [register-weinen-0037]
    12 Numa verbot ein 3iähr. Kind zu beweinen 3.

     

    [register-weinen-0038]
    Porzia war bei Abschied standhaft, weinte da sie das gemalte das Gitter vor d. Adro*** sah 18.

     

    [register-weinen-0039]
    Psammenitus weint nicht als über die Hinrichtung seines Sohns und Tochter, aber über einen Bedienten den er unt. d. Gefangenen sah 21.

     

    [register-weinen-0040]
    Antiochus Soter weint s. Sieg blos Elephanten zu verdanken 34.

     

    [register-weinen-0041]
    4. Eulenspiegel weint bergunter 44.

     

    [register-weinen-0042]
    5. Am Sabbath Juden nicht weinen 14.

     

    [register-weinen-0043]
    Kind im Mutterleib weint b. d. Geburt, weil es der Engel geschlagen und gezwungen aus d. Mutterleib zu gehen und das Gesehene und Gehörte zu vergessen. 20.

     

    [register-weinen-0044]
    6. Elephanten können Todte beweinen 11.

     

    [register-weinen-0045]
    Wenn sich ein Kind an etw. gestossen, schlagen dies letztere d. Eltern, um ienes vom Weinen abzuhalten 31.

     

    [register-weinen-0046]
    Das Kind verträgt lachend im Spiel härtern Stoss als üd. die es von seiner Mutter
    weint 31.

     

    [register-weinen-0047]
    B. d. Leichen d. Mauern weinen blos Manspersonen 38.

     

    [register-weinen-0048]
    Man legt d. Urne noch eine Flasche mit gesammelten Thränen bei 41

     

    [register-weinen-0049]
    Die Thränen der Heliaden (die Töchter des

     

    [Manuskriptseite 6]

    [register-weinen-0050]
    4. Weinen

     

    [register-weinen-0051]
    Helios od. Schwest. des Phaeton wurden in Bernstein verwandelt. Ovid.

     

    [register-weinen-0052]
    Statue d. Niobe weint blos im Stummen 87.

     

    [register-weinen-0053]
    23 Tasso weinte als Kind nie 1.

     

    [register-weinen-0054]
    Rubens verwandelt d. einen Striche lachendes Kind in weinendes 7*

     

    [register-weinen-0055]
    Garrik konte das abc so rührend sagen, daß man weinte 77.

     

    [register-weinen-0056]
    1. Schellen zum Reiben d. Zahnfleisches stillen Weinen darüber 2.

     

    [register-weinen-0057]
    Im Schlafe weinen 7.

     

    [register-weinen-0058]
    25. Meleagriden beweinten den Tod ihres Bruders Meleagra so, daß sie in Hühner verwandelt wurden 242.

     

    [register-weinen-0059]
    2. Thränen befeuchten stets d. Nase 20.

     

    [register-weinen-0060]
    Maler und Bildhauer immer weinende Figuren bei Grab=mälern Thränen 25

     

    [register-weinen-0061]
    Hirschthränen erharten zum best. Gegengift und Bez*** 27.

     

    [register-weinen-0062]
    Gesichtszug des Lachens und Weinens lassen sich schwer unter=scheiden, nur schadet dieses nicht so oft als ienes 34.

     

    [register-weinen-0063]
    24 In Taheiti sind *** und blos im Freien bleibt Todt und viele Stükgen buchen in die man die Thränen der Trauernden auffängt 13.

     

    [register-weinen-0064]
    Die in Pappelbäume verwandelten Heliaden vergossen aus dem Kind Zähren die zum Bernstein wurden 16.

     

    [register-weinen-0065]
    3. Mitspielendes Thier hält alles für wahr und weint im Ernst auf der Bühne 11.

     

    [register-weinen-0066]
    Jucken des rechten Augs bedeutet Weinen 64

     

    [Manuskriptseite 7]

    [register-weinen-0067]
    Weinen 5

     

    [register-weinen-0068]
    22 Isokrates weinte bei der Abnahme des ersten Solds von 30 Pfund für sein rhet. Unterricht. 27.

     

    [register-weinen-0069]
    18. D. Kondolenzvisitte heulet d. Mauer um d. verstorbenen Höher. weint um d. gleichen seuf[t]zt um d. Niedrigern 6.

     

    [register-weinen-0070]
    Griechen feierten d. Thränen Sieg üb. a. Griechen 62.

     

    [register-weinen-0071]
    17. Ein Hipochonderischer weinte einige Stunden nach dem Essen 13.

     

    [register-weinen-0072]
    Erklärung warum man in d. Freude weint 16

     

    [register-weinen-0073]
    Lachen d. Kinder ist entstehend Weinen von Schmerz 28

     

    [register-weinen-0074]
    Da die Araber immer in Vaters und Alter Geselschaft sind, so ernsthaft und ungerührt bei weibl. Weinen. 29.

     

    [register-weinen-0075]
    5. Thränensee ist der unt. Theil des gross. Winkels wo sich die Thränen sammeln, um von da nach dem Thränenpunkt und gänge "Sak und nasenhöle zu gehen 19. 50.

     

    [register-weinen-0076]
    Mö[d]gl Mitleid sind häufig Absonderung der Thränen 50.

     

    [register-weinen-0077]
    Buch da schrieb evangelisch Busthränen über Müssel gegen die Pietisten 57.

     

    [register-weinen-0078]
    16 Memnons Statue weint bei Sonnenstrahlen 30.

     

    [register-weinen-0079]
    Ein Pembalospieler zum Tod verurtheilter brachte durch seine Musik den Kais. Amurath IV zum Weinen begnadigt 41.

     

    [register-weinen-0080]
    28. Eva Giovanni Angeliko da Einsole weinte wenn er den Gekreuzigten mahlte 10.

     

    [register-weinen-0081]
    Am Charfreitag sucht man das Volk weinen zu machen 227

     

    [register-weinen-0082]
    14. Weinen Stärke und sei eine Leibesübung 18.

     

    [Manuskriptseite 8]

    [register-weinen-0083]
    6 Weinen

     

    [register-weinen-0084]
    14. Das geschnizte Gözenbild mit der Kleidung des verstorbenen Mannes sieht die Witwe immer an um Weinen zu erregen 71

     

    [register-weinen-0085]
    Gold hies in der Sprache der Sklaven Thränen der Freya. 74.

     

    [register-weinen-0086]
    13. Swinshead weint im Alter über seine jugendlichen Schriften nach aus Misvergnügen, daß er es im Alter nicht nachmacht 38

     

    [register-weinen-0087]
    Jaker hoben die vergossenen Thränen in einer vergoldeten Urne auf 55.

     

    [register-weinen-0088]
    8 Im Traum Thränen auf Todte Gewin 26.

     

    [register-weinen-0089]
    Lakrimatorien Fläschgen worin man die Thränen beim Grab sammelt. 50.

     

    [register-weinen-0090]
    Philip III von Span. schikt zur Buse einige Thränen über einen Autod**

     

    [register-weinen-0091]
    7 See auf der Insel Zeilon für die vergossenen Thränen Evas über Abels Tod 9.

     

    [register-weinen-0092]
    Weinende waren eine von den 4 Gattungen der Büssenden im 3 Iahrhundert. 43.

     

    [register-weinen-0093]
    Zu Vandomer eine Thräne die Christus über Lazarus weinte 54.

     

    [register-weinen-0094]
    Maria weinte in ihrer Kindheit nie 55.

     

    [register-weinen-0095]
    Wer eine seiner Thränen auf einen Todten fallen läst, wird von ihm nachgeholt 70

     

    [register-weinen-0096]
    Die Barmherzigkeit war in Athen als eine weindende Frau abgebildet 73.

     

    [Manuskriptseite 9]

    [register-weinen-0097]
    Weinen 7

     

    [register-weinen-0098]
    1. Eine Hexe ist der Zauberei überwiesen geachtet worden wenn sie nicht weinen
    konte 34.

     

    [register-weinen-0099]
    Ein zu zeitig gebornes Kind weint nicht so sehr 45.

     

    [register-weinen-0100]
    Gemeine Leute schneuzen sich wenn sie weinen 69.

     

    [register-weinen-0101]
    Italienerin weint wenigstens wenn beim Nonnenwerden die ihr die Haare abgeschnitten werden 28

     

    [register-weinen-0102]
    Thränen Christi über Lazarus wurden von einem Engel in einer Phiole aufgefangen 50.

     

    [register-weinen-0103]
    3 Die Menschen können eher in der Kindheit weinen 56.

     

    [register-weinen-0104]
    Allatius gelehrter Grieche weint über den Verlust einer 40 Jahre geführten Feder 98

     

    [register-weinen-0105]
    In Sparta durfte niemand bei einer Leiche öffentlich weinen als bei der des Königs 98.

     

    [register-weinen-0106]
    Thränen der Weiber 108.

     

    [register-weinen-0107]
    2 Thränen befeuchten stets die Nase [1] 20

     

    [register-weinen-0108]
    Maler und Bildhauer nennen die weinenden Figuren bei Grab=mälern Thränen 25.

     

    [register-weinen-0109]
    Hirschthränen erharten zum besten Gegengift 27.

     

    [register-weinen-0110]
    Gesichtszug des [B] Weinens und Lachens lassen sich schon oft unterscheiden nur schadet jenes wie dieses oft 34

     

    [Manuskriptseite 10]

    [register-weinen-0111]
    8 Weinen

     

    [register-weinen-0112]
    15 Hexe weint bei der Folter höchstens nur 3 Thränen des rechten Auges 184.

     

    [register-weinen-0113]
    Römerinnen weinen vor Entzücken bei gut. Operngesang 303.

     

    [register-weinen-0114]
    S. D***** miethen Weiber zum Weinen Erb**** weint nicht 289.

     

    [register-weinen-0115]
    Thränen folgen [d] von gehäuftem Blut in der Lunge mit Ausbruch das schmerzhafteste 321

     

    [register-weinen-0116]
    33. Die Meerbären weinen bei Wunden, Verlust der Iung., Gefangnen. 111.

     

    [register-weinen-0117]
    18. Rousseau wenn das Kind anfang zu red., weinen sie weniger. 103.

     

    [register-weinen-0118]
    34. Eine Frau kauete im Trauerspiel, um sich durch dies. Vorstellung der Malzeit von Weinen abzuhalten, das ihre Schminke verdarb. 93.

     

    [register-weinen-0119]
    Theophrast lobt die Zwiebeln von Chrindus weil sie nicht weinen mach. die Schärfe nimt mit der Kälte der Land. zu. 100

     

    [register-weinen-0120]
    17 Holländer mischte unter Jalapp. halb so viel Kolofen

     

    [Manuskriptseite 11]

    [register-weinen-0121]
    Weinen.

     

    [register-weinen-0122]
    17 Hirsche haben neben dem Auge ein Loch zum Thränen p 279

     

    [Manuskriptseite 12
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 13]

    [register-weinen-0123]
    63

     

    [Manuskriptseite 14
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 15]

    [register-weinen-0124]
    64

     

    [Manuskriptseite 16
    leere Seite]

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1