piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal
    Waffe
    Seiten 21 | Einträge 176
     

    [Manuskriptseite 1]

    [register-waffe-0001]
    Waffe

     

    [register-waffe-0002]
    137

     

    [register-waffe-0003]
    7

     

    [register-waffe-0004]
    Stachel, Degen, p

     

    [Manuskriptseite 2
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 3]

    [register-waffe-0005]
    Stachel Stachel, Degen, Dornen, Stachel

     

    [register-waffe-0006]
    6. Das isländische Schaf 5 Hörner 5.

     

    [register-waffe-0007]
    Eisernen Gürtel mit Stachel, um eitle Gedanken zu vertreiben. 8

     

    [register-waffe-0008]
    Stiche d. Bremen sind in einigen Gegenden Ruslands, wenn sie auf As gesessen, giftig 8.

     

    [register-waffe-0009]
    Eine Frau in Engl. fädelt mit d. Zunge Nadeln ein 24.

     

    [register-waffe-0010]
    Nadelhölzer sind von d. Erdrükke unt. d. Schnee d. d. schaarf spitzige Blätter
    gesichert 34.

     

    [register-waffe-0011]
    Stumpfe Gewehre machen unheilbarern Wind als spitzig 36.

     

    [register-waffe-0012]
    Spanische Klingen können zu Hieb und Stos gebraucht werden 53.

     

    [register-waffe-0013]
    Wolfsklingen haben d. Namen von den darauf geäzten Wolf 53.

     

    [register-waffe-0014]
    Schwertfeger schießen blos blind gewordne Degen iezt ver=sieht er blos d. vom Klingenschneidt gemachte Klinge mit Schneide und Gefäs 53.

     

    [register-waffe-0015]
    Jakobus I konte keine blossen Degen sehen 55.

     

    [register-waffe-0016]
    Ritter de la Panda durften für ieden Lug 1 Monath keinen Degen tragen 58.

     

    [register-waffe-0017]
    D. Donnerkeile oder Wettersteine tragen einige im Degenknopf zum Siege üb. den Feind und zum Schlafe 62.

     

    [register-waffe-0018]
    Das Zeichen Kains war ein Horn auf d. Stirn 63.

     

    [register-waffe-0019]
    Ein Grand lies selbst d. Spitze durs Degen von ein Holkaradie tragen 12.

     

    [register-waffe-0020]
    Spitzen auf d. Kirchthürmen werden magnetisch 86.

     

    [register-waffe-0021]
    In Marokko dürfen d. Jud. keine Schwerter tragen 12.

     

    [Manuskriptseite 4]

    [register-waffe-0022]
    Stachel Degen Dornen Hörner

     

    [register-waffe-0023]
    23. Kaiser von Marokko hat einen Säbelträger 14.

     

    [register-waffe-0024]
    Schnacke legt d. Eier mit einem langen Legestachel mit d Eode tief, damit d. Würm. gleich an d. Wurzel kommen 43

     

    [register-waffe-0025]
    1. Degenträger der Studenten verboten 8.

     

    [register-waffe-0026]
    Spitzige Hörner werd. d. Thieren abgesägt, weil sie gern durchstossen 46

     

    [register-waffe-0027]
    26. Karl der grosse siegelte mit d. Degenknopf 130.

     

    [register-waffe-0028]
    Knochen wachsen an den 2 Enden zu erst zugleich - die Pflanzen und Hirschgeweihe am obern Ende - die Hörner an untern 99

     

    [register-waffe-0029]
    25. Biene die d. Stachel verloren hat 5.

     

    [register-waffe-0030]
    Zahn des Narwals wurde zum Bisse des Stab genommen. 2 Markgrafen hatten ein Einhorn, wo vom Ring zur Heilung abschnitten 221.

     

    [register-waffe-0031]
    Reichsfiskal darf ein Kammergericht auf d. Audienz mit bedekt, Haupt 20 Deg. sitzen 238.

     

    [register-waffe-0032]
    2 Vögeln wachsen Schnäbel und Sporne auch im Alter 2.

     

    [register-waffe-0033]
    Schnepfen stecken mit besond d. Schnabel in die Erde und so kriechen ihr Nahrungwürmer hinein 3.

     

    [register-waffe-0034]
    Kind lässet den Käfer an einer Nadel gespiest im Kreis herumschnurren 8

     

    [register-waffe-0035]
    Ehe das Metal zum Nährenadel wird gehts durch 40 Hände 14.

     

    [register-waffe-0036]
    W. d. Iäger mit d. Schweinspies fehlt legt er sich wieder weil d. Eber nur üb. sich haut 17

     

    [Manuskriptseite 5]

    [register-waffe-0037]
    Stachel Degen Dornen Hörner 3

     

    [register-waffe-0038]
    2. Hirsch wirft im März Geweih ab und verbirgt sich so lange in tiefen Wäldern 32

     

    [register-waffe-0039]
    24. In England d. Bonifaz und altes Germanien hatte Rindvieh keine Hörner 31.

     

    [register-waffe-0040]
    3. Insignien sind beim Kaiser silbernes Schwerdt, 2 Schwerdter 8.

     

    [register-waffe-0041]
    D. Raupen der Tagschmetterlinge sind stachlich

     

    [register-waffe-0042]
    Obstbaum gegen den Hasen bedornen 24.

     

    [register-waffe-0043]
    Ameisenlöwe legt beim Verpuppen die Hörner ab 59.

     

    [register-waffe-0044]
    22. Wenn der König von Spanien nachts zu seiner Frau wollte, muste er Flasche und einen Stosdegen pp. haben 21.

     

    [register-waffe-0045]
    Wenden bauten d. Got Rondegast zu Reheta einen Tem=pel auf einem Grund von Viehhörnern 27

     

    [register-waffe-0046]
    Raupe der Hornschröter macht ihre Höle in der Erde so gros daß sie als Hornschröte ihre gross. Hörner darin legen kan 22 22

     

    [register-waffe-0047]
    Mit Hörnern wird in England gedüngt 54

     

    [register-waffe-0048]
    Friedrich I verbot Wehrgehäuse zu tragen wegen Stech*** 77.

     

    [register-waffe-0049]
    Gericht gibt den Geschändeten ein Schwert ob sie ihn köpfen wil 79.

     

    [register-waffe-0050]
    Bei den Parsen müssen am Fest der Ackerleute alle Hörner aller Thiere roth gemalt werden 26

     

    [register-waffe-0051]
    Dolch der Harnenhar***, den d. Ritter trugen, um den gestolnen Frein zu erstechen, wenn er nicht rief Barmherzigkeit 35

     

    [Manuskriptseite 6]

    [register-waffe-0052]
    4. Stachel Degen; Dorn Hörner

     

    [register-waffe-0053]
    18. Tartaren setzen sich ein Hirschgeweih auf und schreien so, damit sie die Hirschen erschössen 3.

     

    [register-waffe-0054]
    Rudarii bekam bei ihrer Freiheit einen hölzernen Degen fochte nur mit einem hölz. Degen 16

     

    [register-waffe-0055]
    Bei d. Sachsen wurden 2 Ehebrecher in ein Loch über ihnen Dornen und Nesseln
    gethan 19

     

    [register-waffe-0056]
    Im Zeughaus zu Bern 3 Schwerter, womit sich 3 Scharfrichter losgerichtet. Hiezu erfordert, daß man 11 Schwerter 110 Pers. oder in 1 Viertelstunde 3 aus 1 Familie gerichtet 31

     

    [register-waffe-0057]
    Ohne Zeugnis eines Priesters, man besitzt einen Degen, in der Schweiz *** getrauet 31

     

    [register-waffe-0058]
    Judirn. brauchen die giftigen Stachel des Pfeilschwanzes zum Pfeil 43.

     

    [register-waffe-0059]
    In Lukka darf ein Fremder den Degen nur 3 Tage tragen 76.

     

    [register-waffe-0060]
    17 Ochsen in der Hundsodbare haben Hörner von ½ Zentner 52.

     

    [register-waffe-0061]
    Sublimirt Merkur schiest *** Dolch an 23.

     

    [register-waffe-0062]
    Beim Spiesrecht wird einer vom Soldat gerichtet und durchstach 41

     

    [register-waffe-0063]
    Geselschaft der Hörnerträger aufm Huth einen Has. stat Halsbinde Fuchsschwanz zu tragen 44.

     

    [register-waffe-0064]
    Zwei Spies in der Fode ein oben drüber und Sklaven musten durchgehen 14

     

    [register-waffe-0065]
    5. In Pavia hat man eine Reliquie von der Dornenkrone das Fest des h. Dorns 16.

     

    [register-waffe-0066]
    Soldaten legen bei Kommunizion und Taufe Degen ab. 17.

     

    [register-waffe-0067]
    Dornen weiser ie näher der Blume und der äusseren Spitze 20.

     

    [register-waffe-0068]
    Beurlaubte bringen das Seitengewehr nicht nach Haus, das sie an manchen Orten der Obrigkeit übergeben 22.

     

    [Manuskriptseite 7]

    [register-waffe-0069]
    Stachel Degen Dorn Hörner 5

     

    [register-waffe-0070]
    5 In England trägt durch Baken von Vee*** kein Mensch Degen in Göttingen wed. Lohn noch Schüler 25.

     

    [register-waffe-0071]
    Bei Solennenstatue wird dem Fürst ein blosser Degen zum Beweis seiner Macht vorgetragen 28.

     

    [register-waffe-0072]
    Aus Ochsenhorn Taschendintenfässer 28.

     

    [register-waffe-0073]
    Beinschraub. stachlichte Stühle stachlichte Wiege zur Folter 55.

     

    [register-waffe-0074]
    16 Demostehnes hieng ein Schwert über Schulter, damit er nicht quekke 11.

     

    [register-waffe-0075]
    Tha das Schwert ein Ritter wenn es nicht druck*** vom bewarben sich Fürst 27.

     

    [register-waffe-0076]
    Niemand sol Messer führen mit oder ohne Spizen, ausser Messer die man bergen kan 31.

     

    [register-waffe-0077]
    Dauphins bekam Ritterschwert in die Wiege 32.

     

    [register-waffe-0078]
    Hirsch verliert nach der Begattung sein Geweih 58

     

    [register-waffe-0079]
    28 D. Dinophäri fechten fochten mit 2 Degen 96.

     

    [register-waffe-0080]
    Am Fastnachtstag krochen ein Mezger in einer Ochsenhaut mit Hörner alzeit und raute Stossdeut. der Leute 232.

     

    [register-waffe-0081]
    16 Un**** man solte verdächtige Körper eines Schleedorn durch das Herz stossen 64.

     

    [register-waffe-0082]
    Man mus bei Gewitter Degen Haarnadel ablegen 69.

     

    [register-waffe-0083]
    14. Ritter wurde bei Umgürtung des Degens umarmt 2.

     

    [register-waffe-0084]
    In d. Anst*** ein thüring. Dorfe fand man ein 5 Ellen langes Horn 48.

     

    [register-waffe-0085]
    13 Alle Inskten häuten sich etlichemal verlieren dabei und ergänzen die Hörner 4.

     

    [Manuskriptseite 8]

    [register-waffe-0086]
    6 Dorn Stachel Degen Hörner

     

    [register-waffe-0087]
    13. Parthischer König schärfte cuspides 11.

     

    [register-waffe-0088]
    Degen Zeichen des Adels Scheide mit Bindfaden 13.

     

    [register-waffe-0089]
    Einer trug lebenslang silberne Hörner auf dem Hut 16.

     

    [register-waffe-0090]
    D. Luna wird wegen der ähnl. Hörner ein Ochse geopfert 30

     

    [register-waffe-0091]
    Rose erfand ein Ark***, wod. er auch die Hörner geniesbar machte 45.

     

    [register-waffe-0092]
    Taurer bildet Däna d. einen Säbel ab 37.

     

    [register-waffe-0093]
    8. Raupen der Sphinxe und Phalän meist ein Horn auf dem Kopf 3.

     

    [register-waffe-0094]
    Der Ochse in Frankfurt gespikt mit den Hörnern gebraten 18

     

    [register-waffe-0095]
    Ochs bei dem Meisterstük des Mezgers vergüldete Hörner 2*

     

    [register-waffe-0096]
    Rhinozeroshörner in Deutschland und Sibirien 23.

     

    [register-waffe-0097]
    Mezger fühlt an den Hörnern des Schafs Kalbs sein Alter 25.

     

    [register-waffe-0098]
    Bei den Ameisen haben blos Weiber und Zwitter einen Stachel 56.

     

    [register-waffe-0099]
    Den Degen als A**stand verlieren 60.

     

    [register-waffe-0100]
    Spitze des Degen nent man die Schwäche 65.

     

    [register-waffe-0101]
    7 Moses Hörner weil die Biene aus seinem Gesicht die 40 Tage hieng. wegen so hervorgestanden hätte 16.

     

    [register-waffe-0102]
    Pharasäer Dornen in dem Kleid zur Erinnerungdes Gesezes 20.

     

    [register-waffe-0103]
    Römer band an die Hörner stössiger Ochsen Heu, damit man sich in Acht nehme 28.

     

    [register-waffe-0104]
    Indier und Araber machten aus ihrem Haar Hörner, den Fein schreklicher zu scheinen 29.

     

    [Manuskriptseite 9]

    [register-waffe-0105]
    Dorn Stachel Degen Hörner 7

     

    [register-waffe-0106]
    7. Auf der Degenspize der Siener steht ne occides 34

     

    [register-waffe-0107]
    Sixtus IV brachte die Gewohnheit auf den Fürst und Held gewisse Schwerter zu
    schicken. 48.

     

    [register-waffe-0108]
    Perlenfischer bindet Geishorn an den Mast 69.

     

    [register-waffe-0109]
    8. Sporn der Lerche ist der Hau* zer* länger mit dem Alter 43

     

    [register-waffe-0110]
    Nadelschleifer spizt täglich 40000 Nadeln 57.

     

    [register-waffe-0111]
    Blatläuse schwitzen aus den 2 Stacheln des Hinterns 65.

     

    [register-waffe-0112]
    4. Am der Haut des Ochsen, sind die Hörner 13.

     

    [register-waffe-0113]
    Lichtstrahlen des Gesichts Mosis schien Hörner aus 13

     

    [register-waffe-0114]
    Vom Ochsenhorn kochten die Kammadien die Blutgefässe ab, nüzten kein Kuhhorn 13

     

    [register-waffe-0115]
    Egyptische Priester drükten auf die Hörner des viehs ein Siegel zum Zeichen, daß es geopfert werden durfte 15

     

    [register-waffe-0116]
    Hüner haben selten Sporen haben sie diese krähen sie auch 22

     

    [register-waffe-0117]
    Man sezt eine Sporne an den Stall der abgeschnittene Kams des Kapausis. 23.

     

    [register-waffe-0118]
    Auf der Hornspize des Spanischen Stiers ist eine Kugel von Kork 28.

     

    [register-waffe-0119]
    Man macht aus dornichten Gesträuch Hecken 26.

     

    [register-waffe-0120]
    Die Hörner des Altars ergreifen 37.

     

    [register-waffe-0121]
    Stachelschweinmensch in England muste mit der Zeugung bis auf den Herbst verziehen, wo seine Stacheln ausblieben 40

     

    [Manuskriptseite 10]

    [register-waffe-0122]
    8. Stachel Degen Dorn Hörner

     

    [register-waffe-0123]
    4. Einige Dorngeschlechter verlieren ihn Dornen durch Veredlung 42

     

    [register-waffe-0124]
    Bei der nordischen Völkern hatten die Schwerter Namen 44.

     

    [register-waffe-0125]
    Henker zieht sein Schwert nicht eher als bis ers braucht 47.

     

    [register-waffe-0126]
    Der Sporn auf dem Kam des Hahns wächst als ein Horn weiter fort 47.

     

    [register-waffe-0127]
    Ein Wespenstachel sticht nah*** d** *** der Insekten *** 62

     

    [register-waffe-0128]
    Sagobaum verwahrt seine Frucht mit Stacheln nach seinem Antrag ange werden die Stacheln an Aesten auf den Hocker und Zäum gesezt 70.

     

    [register-waffe-0129]
    Der Gestank angezündeter Hörner vertrieb Insekten aus dem Garten 70

     

    [register-waffe-0130]
    Schakals weissen die Gräber auf die nicht mit Dornen verwart sind 70.

     

    [register-waffe-0131]
    D. Stachelift Reisern im Nest der Aelster schüzen es vor grösseren Raubvögeln 75.

     

    [register-waffe-0132]
    Die Spize der Stacheln des siberischen Igels sind gold=glänzend und spiegelad 84.

     

    [register-waffe-0133]
    Bei der fulgora europaea leuchtet zu Nachts das Horn an der Stirne 85.

     

    [register-waffe-0134]
    7. Chrisostomus läst den Kain den Abel mit einem Degen erstechen 9

     

    [register-waffe-0135]
    Der Depusitor sezt den Bachanten Hörner auf 15.

     

    [register-waffe-0136]
    Da man am Prätor Hörner sah schlos man er wurde Kö=nig werden 16

     

    [register-waffe-0137]
    Man legt auf den Altar da an die Epistelseite einen Degen

     

    [register-waffe-0138]
    Bei grossen Feierlichkeiten züken die Ritter die Degen 63.

     

    [Manuskriptseite 11]

    [register-waffe-0139]
    Stachel Degen Dorn Hörner 9

     

    [register-waffe-0140]
    7. Priester des Abimelechs gaben dem brodlosen David das geheiligte Schwert 64 72. 64

     

    [register-waffe-0141]
    Nur Saul und Jonathan hatte mit Israelit Sch*** 64

     

    [register-waffe-0142]
    Alles was der Scharfrichter im Amkreis der Exekuzion mit dem Schwert berühren konte war ihren 74.

     

    [register-waffe-0143]
    4. Aeltere und rostige Schwerter legt man am liebsten unter das Kopfkissen der Kindbetterin g die *** 31

     

    [register-waffe-0144]
    Aebergüldet Spitze auf d. Tempel zu Jerusalem hielt nicht blos die Vögel ab ihn zu verunreinigen sondern auch den Blitz 39

     

    [register-waffe-0145]
    Grenadiere wezten ihre Degen am Grabstein des Marschals von Sachsen 55.

     

    [register-waffe-0146]
    Stachel des Giftrochens wird oft iarlich abgeworfen und man findet oft einen neuen und alten beisammen auf dem Schwanz 55.

     

    [register-waffe-0147]
    33. Stendall hatte Pasant uber Sporn der *** 36.

     

    [register-waffe-0148]
    Die Meerkuh hat stets die Zähne 2 stark malmende Knochen. 109.

     

    [register-waffe-0149]
    Ein vol*** Distelkopf schliesslich an einen Truk Ort von sein zu bei Reg. 189.

     

    [register-waffe-0150]
    Die None *** in Baris hatte einen Stuhl von 150 Stachelnn nach Anzahl der Psalme - las 50 Psalme auf 50 Näg., s** stets ab I***. 220.

     

    [Manuskriptseite 12]

    [register-waffe-0151]
    10. Stachel

     

    [register-waffe-0152]
    18. Auf Scharfrichter Schwert Rad, anderes Seil Galgen. 69.

     

    [register-waffe-0153]
    Ein Gesell kann in age zu 240000 Steknadeln drat richten und schneiden - ein a. so viele Spitzen - ein Knopfspinner 288,000 K. spinnen - ein K. Schneider in 1 Stunde 30,000 Kn. abschneid. 46 - ein Stampfer in 1 Tag 10,000 Kn. aufstampfen - e. Nadelstecherin 48000 R. ins Papier stecken 116.

     

    [register-waffe-0154]
    Kurfürst. geben zahm Katzenfelle für wilde aus. 249.

     

    [register-waffe-0155]
    Spornste** ists, wenn es stehen bleibt, so bald der Sporn spürt. 249

     

    [register-waffe-0156]
    Der Stamm des Weisdorns wächstm wen er 1½ Zoll dick; werder länger noch dicker, sondern treibt bloß Dornweiser; daher gut zu Hecken Lampe. 400.

     

    [register-waffe-0157]
    34. Alpengewächs., z. B. die Alpenrose haben keine Dornen; die verwandten Arten auf der Platt. Lande haben sie, wegen bess. Nahrung und in warmen Ländern. 23.

     

    [register-waffe-0158]
    35. Vor den olymp. Spiel. wurde dem Jupiter museut ein Stier geopf., die Fliegen nicht die Spiele plagt. 218.

     

    [Manuskriptseite 13]

    [register-waffe-0159]
    Stachel

     

    [register-waffe-0160]
    14. Auf der einen Insel an den, Wasserfällen bei Trallfätta wurde ein Mensch verschlagen - die Einwohner musten ihn erschießen - thaten es alle auf einmal. 108.

     

    [register-waffe-0161]
    Dem zahmen Fuchs mus m. die Eckzähne stumpf feilen zeugt mit dem Spitzhund, den Fuchsspitz. 109.

     

    [register-waffe-0162]
    In Engl. bezeichnen Balbier ihre Häuser mit schräg in die Luft gestekten Stangen oder Lanzen - die Deutschen mit Blabierschüsseln, jene mit Lanzetten. 111.

     

    [register-waffe-0163]
    Feuersteine nach den Ecken achten. 217.

     

    [register-waffe-0164]
    Stachel des Igels, anfangs weich. 351

     

    [register-waffe-0165]
    35. D. Viehbremen da stechen den der blauer Kleidung am meisten. 255.

     

    [register-waffe-0166]
    D. Tochter des Stachelschwein mensch hat keine Stacheln 327.

     

    [register-waffe-0167]
    Hund frisset Grass, um die spizen Knochensplitter, da es unverdauet fortgeht, darin zu wickeln p 346.

     

    [register-waffe-0168]
    Igel frisset gern spanische Fliegen, woran and. Thiere sterben. 365.

     

    [Manuskriptseite 14
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 15]

    [register-waffe-0169]
    84

     

    [Manuskriptseite 16
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 17]

    [register-waffe-0170]
    85

     

    [Manuskriptseite 18
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 19]

    [register-waffe-0171]
    86

     

    [Manuskriptseite 20
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 21
    nicht mehr lesbare Restseite]

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1