piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal
    Trocken
    Seiten 6 | Einträge 18
     

    [Manuskriptseite 1]

    [register-trocken-0001]
    4.

     

    [register-trocken-0002]
    147

     

    [register-trocken-0003]
    Trocken

     

    [Manuskriptseite 2
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 3]

    [register-trocken-0004]
    Trocken

     

    [register-trocken-0005]
    18. Das Gradierhaus läss. die Saale an Dorn Hecken verdünsten. D. wiederholendes Gradieren wird sie anfangs 16 löthig, dan 20, dan 22, was man d. Salspindeln oder Saalwegen probirt. 9.

     

    [register-trocken-0006]
    Der volkommene Dampf kan weder nässen noch wärmen, das laten[d]te Wasser bindet das latente Feuer, ob wohl wen er sich trennt d. heisst zersezt, da Druck oder durch
    Kälte 13.

     

    [register-trocken-0007]
    Doppelmaier der Tartaren p. lass. die Milch d. Wind fast troknen und können stets Pulver zu Milch machen. 104.

     

    [register-trocken-0008]
    Hartmäulige Pferde haben auch den Fehl. eines trokenen Mauls sie nicht gern schäumen; Rosskummer bestreicht den um Mundstük mit Salz, Honig, damit es scheine. 250.

     

    [register-trocken-0009]
    Flusmeister lass. bei seichten Wass. flössen, damit viel am Ufer liegen bleibe für sie. 287.

     

    [register-trocken-0010]
    Wassertropfen lass. auf Glas laufend stets eine Spur Queksilbertropfen nicht - so dort Tropfen, wenn man die Hand heraus zieht, hier nicht. 380.

     

    [register-trocken-0011]
    Eine nasse Nadel oder Metallblaten sinkt auf den Wasser, wenn troken nicht -; im Fleiß sinken d. trocken schon. 387.

     

    [register-trocken-0012]
    Schnelle Heilung der Seekrankheit sobald man festen Boden betritt. 397.

     

    [Manuskriptseite 4]

    [register-trocken-0013]
    2. Trocken.

     

    [register-trocken-0014]
    18. D. Regenwurm kann nur die nasse Erde durchbohren. dah. Nachts - in der trocknen liegt er still. 404.

     

    [register-trocken-0015]
    35. Heraklit: das Feuer ist die Weltseele die trokenste Seele ist die volkrummste. 57.

     

    [Manuskriptseite 5]

    [register-trocken-0016]
    7

     

    [register-trocken-0017]
    145

     

    [register-trocken-0018]
    Trunken trinken

     

    [Manuskriptseite 6
    leere Seite]

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1