piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal
    Schönheit
    Seiten 6 | Einträge 68
     

    [Manuskriptseite 1]

    [register-schoenheit-0001]
    Schönheit

     

    [register-schoenheit-0002]
    16 Häßliche machen die Mode, damit Schöne sie nachtragen 13

     

    [Manuskriptseite 2
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 3]

    [register-schoenheit-0003]
    Schönheit. 165

     

    [register-schoenheit-0004]
    Lessing: Nachahmer sucht stets zu verschönern. 00. 4.

     

    [register-schoenheit-0005]
    Zuerst die schönen Künste, nach Sulzer, zu verschönern.

     

    [register-schoenheit-0006]
    Schönheit wohnt im Auge des Liebhabers, nicht auf der Wange der Mädgens 7

     

    [register-schoenheit-0007]
    Addison: ein gut. Kunstricht. zeichnet mehr Schönheiten als Fehler aus 8.

     

    [register-schoenheit-0008]
    La Grandeur de cien brille avec plus d'é[é]clat sur un beau visage que dans le aenovum de Newton 12

     

    [register-schoenheit-0009]
    Homeri versum negat quem non probat. 13.

     

    [register-schoenheit-0010]
    Plotin: Schönheit 3. fach die der Sele, der Linien, des Schalles. 14.

     

    [register-schoenheit-0011]
    Bei der Ehe mehr auf Tugend und Reichthum als Schönheit. 0. 55.

     

    [register-schoenheit-0012]
    Häsliche Freunde liebt man in der Entfernung am stärksten. 51.

     

    [register-schoenheit-0013]
    La jalousie embellit son objet quand elle ne peut l'entaidir. 50.

     

    [register-schoenheit-0014]
    Schöne Künste blos für Gesicht und Gehör. 50.

     

    [register-schoenheit-0015]
    N. Evremand: der lezte Seufzer eines Weibs mehr der Verlust der Schönheit als des Lebens. 42 Tugend macht schöner, Laster häslicher

     

    [register-schoenheit-0016]
    Milton wurde wegen seiner schönen Bildung Mister genant. 39.

     

    [register-schoenheit-0017]
    Karl IV von Frankr. den Zunamen der Schöne.

     

    [register-schoenheit-0018]
    Die Ursache, warum uns et. schön od. häslich vorkomt. 33.

     

    [register-schoenheit-0019]
    Die heidnischen Bücher wegen ihrer Schönheit erlaubt.

     

    [register-schoenheit-0020]
    Weiber zu einem schönen Knaben: Schade daß es kein Mädgen ist. 32.

     

    [register-schoenheit-0021]
    Das Vergangne erscheint in der Phantasie verschönert. 31.

     

    [register-schoenheit-0022]
    Hax widmete seinen Versuch üb. die Häslichkeit den Schönsten 23

     

    [register-schoenheit-0023]
    Bako: Häsliche sind sehr dreust.

     

    [register-schoenheit-0024]
    Ebenda: Könige sezen auf sie, wegen ihres Neides und ihrer Dienstfertigkeit Verträge

     

    [register-schoenheit-0025]
    In der Natur häsl. Sachen durch die Nachahmung angenehmer. 49

     

    [register-schoenheit-0026]
    Winkelman: die Männer schöner als die Weiber, häufiger, noch im Alter schon 46.

     

    [register-schoenheit-0027]
    Ovid: das hinken ihres Mannes thut die Venus mit Grazie. 38.

     

    [Manuskriptseite 4]

    [register-schoenheit-0028]
    Schönheit

     

    [register-schoenheit-0029]
    Mütter die sich während der Schwangerschaft am meisten fürchteten. gebären die schönsten Kinder 27.

     

    [register-schoenheit-0030]
    Rouss. schrieb nur die Noten ab, die ihm gefielen. 25.

     

    [register-schoenheit-0031]
    Drei und dreissig Stükke sind nur Schönheit nöthig. 24.

     

    [register-schoenheit-0032]
    "Das häsliche Gesicht mit der schönen Hand bedekken." 20.

     

    [register-schoenheit-0033]
    Induitur, formosa est; exuitur, ipsa forma est. 4.

     

    [register-schoenheit-0034]
    Griechen eine doppelte, Thebäm. 3fache Venus. 00. 8

     

    [register-schoenheit-0035]
    In iedem Blok die schöne Statue, in ied. Statue die Inisgestalt 26

     

    [register-schoenheit-0036]
    Was sonst Pracht war ist iezt Bedürfnis. 17

     

    [register-schoenheit-0037]
    Nichts macht schöner als eine Krone 18

     

    [register-schoenheit-0038]
    Tugend macht schöner, Last. häßlicher. 20

     

    [register-schoenheit-0039]
    Bako: Tugend Schönheit des Innern, Schönheit Tugend des Äussern. 28

     

    [register-schoenheit-0040]
    Philos. nennen die Tugend das Schöne. 4[7]8

     

    [register-schoenheit-0041]
    Mehr Sünde mit einer sch häsl. Frau als schönen Huren 000. 5.

     

    [register-schoenheit-0042]
    [2]06 Man sol den [S]meißen Schmuck an den unthät. Theil der Fabel legen. 2

     

    [register-schoenheit-0043]
    Fr. Schlegel: in der höchsten Stufe des Häsl. ist noch et. Schönes.)

     

    [register-schoenheit-0044]
    D. d. [S]Empfinden des Schönen wir selbst schön 5. alle Gesichtszüge schöner p.

     

    [register-schoenheit-0045]
    D. sie wird die Persönl. verdunkelt 6

     

    [register-schoenheit-0046]
    Sind denen des Geschlechts verwandt.

     

    [register-schoenheit-0047]
    [H]Ohr für Seele was Grün für Auge 7

     

    [register-schoenheit-0048]
    Genie gedichtet in warmen Länd., Geschmak in sanften 8

     

    [register-schoenheit-0049]
    Dem Körp. gefält nur Verstandt, Seele Aehnlichkeit. 9

     

    [register-schoenheit-0050]
    Freude das Gesichts, da wir sie länger festhalten modeln wir mehr nach der Einbildung 10

     

    [Manuskriptseite 5]

    [register-schoenheit-0051]
    Schweigen

     

    [Manuskriptseite 6]

    [register-schoenheit-0052]
    25

     

    [register-schoenheit-0053]
    Degen, Waffe

     

    [register-schoenheit-0054]
    23

     

    [register-schoenheit-0055]
    Dieb

     

    [register-schoenheit-0056]
    24

     

    [register-schoenheit-0057]
    Dichter

     

    [register-schoenheit-0058]
    25

     

    [register-schoenheit-0059]
    Doppelt

     

    [register-schoenheit-0060]
    26

     

    [register-schoenheit-0061]
    Dorf

     

    [register-schoenheit-0062]
    Stadt

     

    [register-schoenheit-0063]
    23

     

    [register-schoenheit-0064]
    ***

     

    [register-schoenheit-0065]
    28

     

    [register-schoenheit-0066]
    Drei

     

    [register-schoenheit-0067]
    29

     

    [register-schoenheit-0068]
    Dummheit

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1