piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal
    Licht
    Seiten 28 | Einträge 481
     

    [Manuskriptseite 1]

    [register-licht-0001]
    98

     

    [register-licht-0002]
    8.

     

    [register-licht-0003]
    Licht.

     

    [Manuskriptseite 2
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 3
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 4
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 5]

    [register-licht-0004]
    Licht

     

    [register-licht-0005]
    Nacht

     

    [register-licht-0006]
    Gemälde

     

    [register-licht-0007]
    Augen

     

    [register-licht-0008]
    Kopf

     

    [register-licht-0009]
    Seele

     

    [register-licht-0010]
    Maschine

     

    [register-licht-0011]
    Schlaf

     

    [register-licht-0012]
    Kinder

     

    [register-licht-0013]
    Thiere

     

    [register-licht-0014]
    Kleidung

     

    [register-licht-0015]
    Flügel

     

    [register-licht-0016]
    Wärme

     

    [register-licht-0017]
    Schal

     

    [register-licht-0018]
    Tod

     

    [register-licht-0019]
    Krieg

     

    [register-licht-0020]
    Höhe und Tiefe

     

    [register-licht-0021]
    Weiber

     

    [register-licht-0022]
    Essen

     

    [register-licht-0023]
    Krankheit

     

    [Manuskriptseite 6]

    [register-licht-0024]
    1

     

    [register-licht-0025]
    Stern der 3 Weisen leuchtet am Tage. B. VI. 6. 3.

     

    [register-licht-0026]
    Sonnenfinsternis ist Verbergen der Sonne hinterm Vorhange 4.

     

    [register-licht-0027]
    Mond und Sonne Erbtheile der guten, Sterne des bösen Wesens 4.

     

    [register-licht-0028]
    Licht des Mondes nicht von der Sonne sond. von Selen. 4.

     

    [register-licht-0029]
    Brennende Lampe des Rosikruzius von einer ehernen Statue zerschlagen.

     

    [register-licht-0030]
    Indier Sonne näher als Mond. 5.

     

    [register-licht-0031]
    Erde Sonne mit einer Rinde umzogen

     

    [register-licht-0032]
    Löwe kan den Sonnenglanz nicht dulden

     

    [register-licht-0033]
    Pflanzen saugen Mondsstrahlen 6.

     

    [register-licht-0034]
    Der Elephant betet die Sonne an, Hund bellet gegen den Mond 11.

     

    [register-licht-0035]
    Durch Kunstfeuer bändigt man den Elephanten

     

    [register-licht-0036]
    An unserer Erde bemerken nur die Mondbewohner den Glanz 12

     

    [register-licht-0037]
    Ein leuchtendes Insekt an die Füsse binden 17.

     

    [register-licht-0038]
    Kometen Selen grosser Männer 19.

     

    [register-licht-0039]
    Mancher Sterne Licht kam noch nicht zu uns 20.

     

    [register-licht-0040]
    Die Selen der Thiere u. Pflanzen Lichter 24

     

    [register-licht-0041]
    Fische lieben, Raubthiere hassen das Licht 26

     

    [register-licht-0042]
    Ie entfernter der Mond von der Sonne, desto gröss. u. sichtbarer. 27

     

    [register-licht-0043]
    Den obern Göttern opferte man bei Anfange der Sonne, untern Niedergang 30

     

    [register-licht-0044]
    Ie kälter, desto heller der Mond 31

     

    [register-licht-0045]
    Schenkel einer Dame leuchtend 33

     

    [register-licht-0046]
    Gothen den Bliz im Schild 33

     

    [register-licht-0047]
    Man mus ein Licht bei den Gewittern, vor der Blendung anzünden 37

     

    [register-licht-0048]
    Der Sonne ein männliches Angesicht anmalen 39

     

    [register-licht-0049]
    Iuden den Tag von Sonnenunter= Perser aufgang, wir Mitternacht

     

    [register-licht-0050]
    Erde geht im Sommer langsamer um die Sonne

     

    [register-licht-0051]
    Bei einer Quelle zündete man Fakkeln an 40.

     

    [register-licht-0052]
    Iünglinge am Tag begraben, Kinder zu Nachts 41

     

    [register-licht-0053]
    Während des Staarstechens wirds Zimmer verdunkelt 42

     

    [register-licht-0054]
    Wenn einer nur am Tag, ab. nicht zu Nachts bei Lichte sehen kan.

     

    [register-licht-0055]
    Gräberlampen branten Jahrhunderte 44

     

    [register-licht-0056]
    Unduldsamkeit des Lichts u. glänzender Dinge Zeichen der Hundswuth 46

     

    [register-licht-0057]
    Nebensonnen vor dem Aufgange Sturm 47

     

    [register-licht-0058]
    Gehirn des Cachelots zu Lichtern 48

     

    [Manuskriptseite 7]

    [register-licht-0059]
    2

     

    [register-licht-0060]
    Quaken der Frösche durch ein brennendes Licht stillen 48

     

    [register-licht-0061]
    Sonne aus nur einem Tag dauernden Flammen 49

     

    [register-licht-0062]
    Sonne geht mit einem Lichtkegel auf B. V. 8. 1.

     

    [register-licht-0063]
    Das Naturalienkabinet der Insekten wegen an einem hellen Ort anlegen 2.

     

    [register-licht-0064]
    Sparter: der Volmond hilft ihnen siegen

     

    [register-licht-0065]
    Auf der Sonne würden wir in u. auss. ihr blos Finsternis sehen.

     

    [register-licht-0066]
    Nebel lässet nur den rothen Strahl durchfahren 3.

     

    [register-licht-0067]
    Schwanz des Kometen von Eisnadeln

     

    [register-licht-0068]
    Von manchen Kometen sieht man nur Strahl, ab. nicht Kopf noch Kern

     

    [register-licht-0069]
    Basilo*** vertreiben den Teufel mit Feuer 10

     

    [register-licht-0070]
    Seligen bewohnen den Aufgang der Sonne, Verdamt. Niedergang

     

    [register-licht-0071]
    Mondfinsternis allezeit im Volmond 13

     

    [register-licht-0072]
    Sonne macht Planeten aus grober, Kometen aus feiner Materie

     

    [register-licht-0073]
    Almosen vor Anzündung der Sabbathslichter 15

     

    [register-licht-0074]
    Bei der Exkommunikazion wird eine brennende Fakkel geschwungen 16

     

    [register-licht-0075]
    Cibis tödtet die bei Licht gezeugten Kinder 20

     

    [register-licht-0076]
    Lichter von Wachsbaum riechen ausgelöscht wie Myrrhen 23

     

    [register-licht-0077]
    Got gesündigt, weil er die Sonne grösser als den Mond machte 22

     

    [register-licht-0078]
    Schwizende Hemden leuchten 25.

     

    [register-licht-0079]
    Leuchtendes Haupt des Kindes u. Diebes

     

    [register-licht-0080]
    Nachtviole schliesset sich in der Sonnenfinsternis 31

     

    [register-licht-0081]
    Bei den Römern waren die Fenster zu hoch zum heraus sehen

     

    [register-licht-0082]
    Bienen deren Stand in der Sonne, arbeiten besser 32

     

    [register-licht-0083]
    Manche können ohne brennendes Licht nicht schlafen 35

     

    [register-licht-0084]
    U* gros commis dit; des bouyies est.

     

    [register-licht-0085]
    Die Bäume saugen u. liegen gegen Sonnenaufgang. 37

     

    [register-licht-0086]
    Die Laternen im Sommer niemals und im Winter auch nicht, wenn Mondschein im Kalender

     

    [register-licht-0087]
    Jesuiter Sonne zum Wappen 41

     

    [register-licht-0088]
    In die Bildhauer O***stuben fällets Licht von oben 42

     

    [register-licht-0089]
    Bei den Alten in iedem Zimmer 1 Fenster

     

    [register-licht-0090]
    Durch Klingeln dem Mond Licht und Glanz geben wollen 43

     

    [register-licht-0091]
    Oder durch in die Höhe gehobene Fakkeln

     

    [register-licht-0092]
    Die Alten fürchten Mond= ab. nicht Sonnenfinsternis

     

    [register-licht-0093]
    Flamme am Docht schwarz, Regen 45

     

    [Manuskriptseite 8]

    [register-licht-0094]
    3

     

    [register-licht-0095]
    Wenn der Mond im ersten Zunehmen, sieht man auch das unerleuchtete Stük 45

     

    [register-licht-0096]
    Blize Funken aus dem himlischen Pflaster 48

     

    [register-licht-0097]
    Heiligen mehr Lichter als Christus

     

    [register-licht-0098]
    Funken springen aus dem bearbeiteten Porphyr 50

     

    [register-licht-0099]
    Ie heller der Schauplaz, und ie dunkler das Parterre, desto grösser der theatr. Eindruk 52

     

    [register-licht-0100]
    Vogel singt Lichts halber die ganze Nacht 53

     

    [register-licht-0101]
    In dem alten Tempel kam Licht nur durch die Thür u. durch Lampen

     

    [register-licht-0102]
    Degen in Licht puzen, Schwerdt des Henkers in einer Kerze 56

     

    [register-licht-0103]
    Nachtkugeln von Queksilber zum Besehen der Uhr, leuchtende Nachtschlange IV. 7.

     

    [register-licht-0104]
    Sonne ein glühendes Eisen 8.

     

    [register-licht-0105]
    Aus den Enden der Lichter sieht die Frau das Niederlegen des Gesindes 10

     

    [register-licht-0106]
    Licht verliert am Tage an Helle, nicht Wärme 12

     

    [register-licht-0107]
    Lichtstrahlen des Moses wie Hörner 13

     

    [register-licht-0108]
    Lichter unten mehr Talg als oben

     

    [register-licht-0109]
    Alte Lichter schwer u. rinnend

     

    [register-licht-0110]
    In Korn lies man Füchse mit Fakkeln am Schwanze im Zirkus laufen 14.

     

    [register-licht-0111]
    Bösen kommen durch Ausweichen der Lichtstrahlen des Himmels in die Hölle 16

     

    [register-licht-0112]
    Ie entfernter die Welt von der Sonne desto gröss. u. dunkler 17 mehr Trabanten

     

    [register-licht-0113]
    Moses beschüzt die Pflanzen gegen die Sonnenstrahlen 18

     

    [register-licht-0114]
    Licht einer fremden Stube komt in ein**

     

    [register-licht-0115]
    Dunstkreis der verfinsterten Sonne leuchtet so helle als der Mond 24

     

    [register-licht-0116]
    Planeten sonst kleine Sonnen

     

    [register-licht-0117]
    Fängt Pflauen durch brennende Lichter u. ihr Bild 25

     

    [register-licht-0118]
    Die Sonne im Himmel geht nicht auf nicht unter 27.

     

    [register-licht-0119]
    Die Steindohle stiehlt vom Herde brennende Stükke u. zündet das Haus 30

     

    [register-licht-0120]
    Ein Volk hält das Ess. nach Sonnenuntergang für Sünde

     

    [register-licht-0121]
    Der Mond verbarg sich aus Neid vor der Sonne und scheint nur zu Nachts

     

    [register-licht-0122]
    Der Docht des Lichts brent anfangs ohne Talg

     

    [register-licht-0123]
    Die Kürze der Nacht wegen zündet man im Sommer keine Laterne an 31

     

    [register-licht-0124]
    Wenn die Student. Licht wegen schreien, werfen sie die Fenster ein 32

     

    [register-licht-0125]
    Durch die Fäulnis bekommen Dinge das Vermögen im Finstern zu leuchten 33

     

    [register-licht-0126]
    Sterne noch nach der Verlöschung sichtbar

     

    [register-licht-0127]
    Wenn der Wilden das Licht nicht auslöscht, so ist es ein Korb 34

     

    [register-licht-0128]
    Warme Sonne und Mond um die Erde drehen, weil sie einen Wolf verfolgt 37

     

    [register-licht-0129]
    Leuchtende Spize des Kirchthurms 39.

     

    [Manuskriptseite 9]

    [register-licht-0130]
    4

     

    [register-licht-0131]
    Piquen bei den Römischen Legionen leuchteten 39

     

    [register-licht-0132]
    Wolken Licht= u. Ofenschirm zugleich 41.

     

    [register-licht-0133]
    Monddoktor heilt durch Mondschein 42.

     

    [register-licht-0134]
    Lichter im Bienenstand zum Verbrennen der Zwiefalter stellen 43.

     

    [register-licht-0135]
    Sternschnuppen Exkremente der Sterne 46

     

    [register-licht-0136]
    Den Kunkelischen Schöpfer unter Wasser, damit er stets leuchte 47

     

    [register-licht-0137]
    Mit einer Lampe des Anwesenden Todtenfarbe

     

    [register-licht-0138]
    Lichter auf den Kirchhöfen kommen von faulenden Särgen

     

    [register-licht-0139]
    In der Erde 1 Sonne nicht auf= u. untergehend; beide Sonnen wirken zusammen.

     

    [register-licht-0140]
    Hinter dem Schiffe eine leuchtende Strasse im leuchtenden Meer 48

     

    [register-licht-0141]
    Meer giebt Funken, was an die Klippen schlägt, od. Steine hinen geworfen.

     

    [register-licht-0142]
    Giebt keine mehr, aus Feuer gesezt.

     

    [register-licht-0143]
    Sterngen auf alten Wappen bedeuten Bastarte 49

     

    [register-licht-0144]
    Alle nach dem Lichte fliegende Insekten sind Mängen 50

     

    [register-licht-0145]
    Das Licht wird bei dem Hineintragen am leichtesten ausgelöscht.

     

    [register-licht-0146]
    Der Kaze leuchtet ihre Augen 48

     

    [register-licht-0147]
    Nachtvögel scheuen das Tageslicht und lieben ein Nachtlicht 52

     

    [register-licht-0148]
    Man sieht die Sonne noch wenn sie untergegangen 54

     

    [register-licht-0149]
    Sonne wird bei Auf= u. Untergang grösser u. dunkler

     

    [register-licht-0150]
    Das bald abgebrante Licht verlezet die Hand des Halters 56

     

    [register-licht-0151]
    Vielfus leuchtet im Finstern so daß man Feuer im Mund zu haben scheint 50

     

    [register-licht-0152]
    Berger Paradies in die Sonne 61

     

    [register-licht-0153]
    Wegen der zu Nachts leuchtenden Augen u. Schuppen des Herings zu Nachts gefischt 62

     

    [register-licht-0154]
    Leichen bei hellem Tag mit Kerzen, deren Wachs man auffängt 64

     

    [register-licht-0155]
    Das Licht abends spät aus Geiz anzünden 66

     

    [register-licht-0156]
    An Bergwerk Licht u. Kompas. 68

     

    [register-licht-0157]
    Die verfaulten Stämme u. Schwämme sind in nordl. Länd. leuchtende Wegweiser 69

     

    [register-licht-0158]
    Das Schwein in der Pfüze ist gern in den Sonnenstrahlen 70.

     

    [register-licht-0159]
    Die Flügel gewiss. Ameisen brechen von der Sonne beschienen

     

    [register-licht-0160]
    Fet der Baumschlange zu Lichtern, das ganze Zimmer voller Schlangen.

     

    [register-licht-0161]
    Bei der Predigt werden die Vorhänge vorgezogen, damit er sie nicht herließ

     

    [register-licht-0162]
    Tag der Erde leuchtet der Nacht des Monds 82

     

    [Manuskriptseite 10]

    [register-licht-0163]
    5

     

    [register-licht-0164]
    Raupen fress. stärker und wachs. mehr wenn man die Sonne sie bescheinen lässet 84

     

    [register-licht-0165]
    Bei der fulgora europaea leuchtet zu Nachts das Horn an der Stirn 85

     

    [register-licht-0166]
    Bei Fenstern aus Eis ist die Stube bei Sonnenschein am dunkelsten 88

     

    [register-licht-0167]
    Gute Geister erscheinen nur am Tage, böse zu Nachts.

     

    [register-licht-0168]
    Der Teufel entfernt sich, so weil aber der Schein der geweihten Kerzen reicht III. 1.

     

    [register-licht-0169]
    Die Sonne nahm ihren Weg zurük bei der Grausamkeit Atreus 3

     

    [register-licht-0170]
    Die Mutter des Paris glaubte eine brennende Fakkel zu gebären

     

    [register-licht-0171]
    Das Licht zum Auslöschen unter sich halten, umgekehrt in den Leuchter stekken 4

     

    [register-licht-0172]
    Auf die alte Lichtschnuppe eine neue Kerze stekken

     

    [register-licht-0173]
    Die Laterne durch ein zu langes Licht verbrennen

     

    [register-licht-0174]
    Amor mit einer brennenden Fakkel in der Hand 7

     

    [register-licht-0175]
    In Spanien die Lampe üb. den Tisch u. deren Öhl zur Speise 8.

     

    [register-licht-0176]
    Wolken verfinstern die Sonne öfters als der Mond 9.

     

    [register-licht-0177]
    Moses glänzendes Angesicht u. schwere Zunge.

     

    [register-licht-0178]
    Peruaner, die Kometen wollen die Sonne verschlukken 13

     

    [register-licht-0179]
    Im neuen Jerusalem keine Sonne 18

     

    [register-licht-0180]
    Am gepuzten Baum Wachslichter 19.

     

    [register-licht-0181]
    Die Esel waren bei Kriege des Mondes u. der Sonne Trompeter 28.

     

    [register-licht-0182]
    Die Reisenden durch die herzÿnisch. Wälder warten auf den Glanz eines Vogels 31

     

    [register-licht-0183]
    In den Lichterfabriken am meisten Feuersbrünste 28.

     

    [register-licht-0184]
    Sonne auf dem Theater nur abends 35

     

    [register-licht-0185]
    Licht auf sein eigenes Unschlit sezen 37

     

    [register-licht-0186]
    Die Kerze zum Sehen in den Leuchter schmelzen

     

    [register-licht-0187]
    Ein Bedienter, der nach dem öffentl., Sinnenuhren sehen u. die Zeit melden muste 4*

     

    [register-licht-0188]
    In lichten Ställen werden die Kälberr von Fliegen gequälet dah. am Tage zu 44

     

    [register-licht-0189]
    Merkur der kleinste und sonnennächste Planet 46

     

    [register-licht-0190]
    Die Einwohner des Mars wed. Sonnen= noch Mondfinsternis.

     

    [register-licht-0191]
    Nachteulen fress. die Lichter wenn sie nicht brennen 48

     

    [register-licht-0192]
    Vor Aufgang der Sonne ein Ostwind 51.

     

    [register-licht-0193]
    Weiset alle Morgen der Sonne den Weg an 52

     

    [register-licht-0194]
    Strahl sieht zertheilt am schönsten 55

     

    [register-licht-0195]
    Das Prisma zertheilt das Licht; ob es gleich es durchläst.

     

    [register-licht-0196]
    Strahlen der Sonne machen die Bewegung der Planeten

     

    [register-licht-0197]
    Der Mond durch die Thess. Hexen Gesänge verfinstert und herabgezogen 56

     

    [Manuskriptseite 11]

    [register-licht-0198]
    6

     

    [register-licht-0199]
    Wenn der Brandtwein leuchtet, verliert er seine Kraft 59

     

    [register-licht-0200]
    Sonne u. Mond die Schiffe, die die Frommen zum Himmel führen 66

     

    [register-licht-0201]
    Auf die Gräber stekten sie ausgelöschte Fakkeln, den Verehelichten brennende 67

     

    [register-licht-0202]
    Perser löschten beim Tode eines Königs die h. Feuer aus und zündeten bei Thronfolger neue an.

     

    [register-licht-0203]
    Der durchsichtige Firnis macht, daß die Sonnenstrahlen dem Gemälde nicht schaden 79.

     

    [register-licht-0204]
    Apollos für ein Bild

     

    [register-licht-0205]
    Die Sonne scheint im Teich von unten herauf 82.

     

    [register-licht-0206]
    Monsionar Konstanzius in die Lampen Wasser stat Öhl 83.

     

    [register-licht-0207]
    Sonne unbewohnbar, in ihr kan man nichts sehen; nur das kommende nicht fliehend. Strahlen leuchten. 84.

     

    [register-licht-0208]
    Zum Andenken, daß Zeres mit Fakkel suchte und Proserp., erleuchteten so die Stadt mit Fakkeln 88

     

    [register-licht-0209]
    Man gieng um das Getraide zu Johanni mit Fakkel herum, seines Gedeihens|wegen.

     

    [register-licht-0210]
    Neu getauften eine brennende Wachskerze in die Hand 93

     

    [register-licht-0211]
    Die Alten deutschen entschieden Privatstreit vor dem Aufgang der Sonne 94

     

    [register-licht-0212]
    Anhartus hieng seinen Handschuh an Sonnenstrahlen 97

     

    [register-licht-0213]
    Im Allerheiligsten keine Fenster 98

     

    [register-licht-0214]
    Das Licht hinaufschieben ie mehr es verbrennend. 102.

     

    [register-licht-0215]
    Die Kometen haben bei ihrer Rükkehr von der Sonne einen stärkeren Glanz und
    Schwanz 104.

     

    [register-licht-0216]
    Man muss die Hare der Kazen zum Leuchten widrig streichen 105

     

    [register-licht-0217]
    Manche Leuchter schieben nach u. puzen sich

     

    [register-licht-0218]
    Gassenlaternen bekommen bei Sturm ein wanderndes Licht und laufen von Rauch an.

     

    [register-licht-0219]
    Ein Stern bilden die Deutschen mit 6., die Franz. mit 5. Strahlen. 107

     

    [register-licht-0220]
    Regenwetter wenn die Lichter im Brennen prasseln 109

     

    [register-licht-0221]
    Oder wenn die Sonne grösser als gewöhnlich aufgeht

     

    [register-licht-0222]
    Wachs zu Lichtern u. Bildern 111

     

    [register-licht-0223]
    Das Glas der Laterne macht das Licht dunkler u. beschüzt vor dem Ausblasen 120

     

    [register-licht-0224]
    An der Miethfakkel eine Laterne Uhr 121.

     

    [register-licht-0225]
    In der Sonne die Hölle

     

    [register-licht-0226]
    Ein falsches Nordlicht wurde das Aufsteigen von beflügelten Ameis. gemacht B. III. 5

     

    [register-licht-0227]
    Boyle das Licht erinnert den Maulwurf daß er in einem fremden Element 9.

     

    [register-licht-0228]
    Ephoren sezten bei einer Sternschneuzen die Könige ab

     

    [register-licht-0229]
    Roskäfer Bild der Sonne 13.

     

    [register-licht-0230]
    Durchgang der Sonne Venus durch die Sonne.

     

    [register-licht-0231]
    Entsteht Feuersbrunst wenn man bei Lichte eingeschlafen.

     

    [register-licht-0232]
    Könige von Orient Vettern der Sonne 19

     

    [Manuskriptseite 12]

    [register-licht-0233]
    7

     

    [register-licht-0234]
    Edelsteine leichter, am Tage an der Sonne gelegen, zu Nachts 18

     

    [register-licht-0235]
    Diane iagt am Tage und leuchtet zu Nachts 25.

     

    [register-licht-0236]
    Kaldäer beteten die Gestirne an.

     

    [register-licht-0237]
    Der beste Ort zum Misthaufen wo die Mittagsonne nicht hinscheint 26

     

    [register-licht-0238]
    Eulen schleichen in die Kirchen u. saufen das Öhl aus den Lampen 37

     

    [register-licht-0239]
    Israeliten musten vor Sonnenuntergang die Missethäter abnehmen 28 32

     

    [register-licht-0240]
    Sonne brütet aus die Eidexen und den Phönix

     

    [register-licht-0241]
    Ein König lies zur Verdopplung des hellen Lebens auch Nachts sein Zimmer erleuchten. 37

     

    [register-licht-0242]
    Die Gewächse drehen sich nach der Sonne, oft zu Gewächshause hinaus 41. 39

     

    [register-licht-0243]
    Das Karfunkelthier bedekt den zu Nachts leuchtenden Theil mit einer Haut bei
    Geräusch 40

     

    [register-licht-0244]
    I**hausen kam erst ins Denken, wenn Funken vor ihn herumflogen 41

     

    [register-licht-0245]
    Sonne im Meer

     

    [register-licht-0246]
    Der Sturmvogel ist eine lebende Lampe, mit Docht durchzogen 55.

     

    [register-licht-0247]
    Morgues Wekker stekket auch Licht an 56

     

    [register-licht-0248]
    Vor dem Bilde des Schuzheiligen brennen Wachskerzen, Anzahl nach dem Gewissen 57.

     

    [register-licht-0249]
    Der Schein der Johanniswürmgen verliert sich nach Legung der leuchtenden Eier 59.

     

    [register-licht-0250]
    Grillen bringt man durch Licht zum Schweigen.

     

    [register-licht-0251]
    Lichtmagneten saugen alles Licht; auss. das Mondlicht ein 60

     

    [register-licht-0252]
    Das Weltauge erhält im Wasser Glanz u. Wiederschein

     

    [register-licht-0253]
    Wer zuerst die Fakkel angezündet ans Ziel brachte gewan 61.

     

    [register-licht-0254]
    Die Sonne stand um dem Morde zu leuchten 64

     

    [register-licht-0255]
    Nizias den Bernstein für leibl. gewordene Sonnenstrahlen 66.

     

    [register-licht-0256]
    In Seestädten glänzt der Markt von Fischschuppen 72.

     

    [register-licht-0257]
    Gegen Kornraupen lichte Fruchtkammern

     

    [register-licht-0258]
    Der Flek wo die Studierlampe aufbrent ist schwarz 76

     

    [register-licht-0259]
    Funke brent ins Tischtuch

     

    [register-licht-0260]
    Vornehme thun alles bei Licht 77

     

    [register-licht-0261]
    Kalender, wann die Erde, nicht wann die Wolken ders. die Sonne verdunkeln 78

     

    [register-licht-0262]
    Getrokneten Löwenknochen zu Feuersteinen 391 81.

     

    [register-licht-0263]
    Man verfinstert die Wohnung der Nachtigal und sezt ein Licht dazu

     

    [register-licht-0264]
    Auf den Kirchhöfen viele Irlichter 86

     

    [register-licht-0265]
    Je gröss. der Diamant, desto gross länger muss er um zu leuchten, im Lichte liegen.

     

    [register-licht-0266]
    Zweibrükken, wen man ohne Laterne betrift, wird eingestekt. B. 1. S. 15

     

    [register-licht-0267]
    Funken vor den Augen Vorboten des Stars 17.

     

    [Manuskriptseite 13]

    [register-licht-0268]
    8

     

    [register-licht-0269]
    Ein Licht brent in einer unreinen Luft länger als in einer reinen 21.

     

    [register-licht-0270]
    Opferten der Sonne die feinsten Kleider 28

     

    [register-licht-0271]
    Bei der Mondfinsternis die Hunde zum vertreibenden Heulen reizen

     

    [register-licht-0272]
    Alle 52 Sonneniahre erneuere sich die Sonne; alles Feuer und Gefässe vernichtet 32

     

    [register-licht-0273]
    Ochse stellete die Sonne vor; Apis führte das Zeichen der Sonne auf der Stirne p

     

    [register-licht-0274]
    Tahitier: in den Sonnenfinsterniss. würden Sterne gezeugt 33

     

    [register-licht-0275]
    Fakirs sehen auf die Nasenspize, wenn sie das himmlische Licht sehen wollen 34.

     

    [register-licht-0276]
    Die indische Kresse blizt am Abend 45.

     

    [register-licht-0277]
    In Sina sucht sich ieder bei Laternenfest durch grosse Laternen auszuzeichen 46

     

    [register-licht-0278]
    Die Erde durch einen Kometen von der Sonne abgeschlagen 55.

     

    [register-licht-0279]
    Konzilian zu Konstantinop. üb. das Licht auf dem Berge Thabor 56.

     

    [register-licht-0280]
    Das Rosenkreuzerische Astralpulver aus Sternschnuppen 59.

     

    [register-licht-0281]
    Die römischen Kaiser liess. bei hellen Tagen brennende Fakkeln vor sich tragen 63.

     

    [register-licht-0282]
    Spanische Damen zu Nachts leuchtende Johanniswürmgen stat der Brillanten 65

     

    [register-licht-0283]
    Gerüttelte Eidexeneier leuchten im Dunkeln.

     

    [register-licht-0284]
    Paradiesvogel fliegt sich gegen die Sonne zu tode 67

     

    [register-licht-0285]
    Nero lies Christen stat Fakkeln anzünden 69.

     

    [register-licht-0286]
    Prometheus machte durch in einer Flasche gesammelte Lichstrahlen seine Statue
    niesen 70

     

    [register-licht-0287]
    Sternschnuppen Feuerbrände, die die guten Engel auf die der Himmel steigendes Eisen werfen 71

     

    [register-licht-0288]
    Mond ein Hohlspiegel von Eis 74

     

    [register-licht-0289]
    Um alle Sonnen ein Eisgewölbe

     

    [register-licht-0290]
    Sterne sind noch kleiner als wir sie sehen

     

    [register-licht-0291]
    Ein ausgelöschtes Licht am Rauche anzünden 75.

     

    [register-licht-0292]
    Nebensonnen schlechtes Wetter

     

    [register-licht-0293]
    Der Schweif des Kometen ist von der Sonne abgekehrt.

     

    [register-licht-0294]
    Man lies in der ersten Nacht kein Licht in der Brautkammer brennen 76

     

    [register-licht-0295]
    Brachmanen: alles zu Essende muss die Sonne bescheinen 78

     

    [register-licht-0296]
    Unschlit von kranken Thieren ungesunder zu brennen als gesunde 7 81

     

    [register-licht-0297]
    Boerhave: das erste Licht macht die Ochs., Pferde und Menschen niesen

     

    [register-licht-0298]
    Das Licht der Sonne kan Feuer auslöschen

     

    [register-licht-0299]
    Dekke des glänzenden Angesichts Mosis

     

    [register-licht-0300]
    Durch Beten komt das Irlicht näher

     

    [register-licht-0301]
    Der König schikt den Vasallen Feuer zum Neuiahrsgeschenk, die ihres auslöschen 84.

     

    [register-licht-0302]
    Kaligula rief den Mond in seine Umarmung 99

     

    [Manuskriptseite 14]

    [register-licht-0303]
    9

     

    [register-licht-0304]
    Ochsenhorn zu Laternen 124

     

    [register-licht-0305]
    Barth. hielt die Kometen für Geschwüre des Himels 135

     

    [register-licht-0306]
    Bramienen brennen kein Licht damit keine Fliege sich daran verleze 142

     

    [register-licht-0307]
    Das Haar der Bernior in einen Stern Sternbild 143

     

    [register-licht-0308]
    Die Mädgen werden von Ansehen des Monds schwanger

     

    [register-licht-0309]
    Zauberer verschlukt die Sonne in einer Finsternis

     

    [register-licht-0310]
    Virgil: bei einer gross. Wunde fallen Sterne vom Himmel

     

    [register-licht-0311]
    Fakkel in der Entfernung grösser als in der Nähe

     

    [register-licht-0312]
    Sonne schwärzt das Gesicht

     

    [register-licht-0313]
    Ie finsterer die camera obscura, desto bess. die Abmalung B. VI. S. 64

     

    [register-licht-0314]
    Gideon Fakkeln in Krügen 64.

     

    [register-licht-0315]
    Die Blutlampe verlöscht mit dem Tod und zeigt die Veränderung des Gemüths 59

     

    [register-licht-0316]
    Ein Stern verschwindet 55

     

    [register-licht-0317]
    Der Hize wegen in Italien wenig Fenster

     

    [register-licht-0318]
    Ein Weib glaubt Kaiserin im Mond zu sein V. 25.

     

    [register-licht-0319]
    Öhl zum Mahlen u. Brennen.

     

    [register-licht-0320]
    Licht durch einen elektrischen Schlag anzünden VI. 69.

     

    [register-licht-0321]
    Sidrophol hält einen papiernen Hünergeier mit einem Licht am Schwanz für den
    Saturn IV. 8

     

    [register-licht-0322]
    Einige: die Sonne flüssiges Gold. 16.

     

    [register-licht-0323]
    Die Körper der Thiere, Pflanzen, Adams vor dem Fal leuchtend VI. 72

     

    [register-licht-0324]
    Ebenhölzernes der Laternen benehmen Licht.

     

    [register-licht-0325]
    Die Hunde löschen bei den Christen die Lichter aus. 79.

     

    [register-licht-0326]
    Die Sonn Mond so glänzend wie Sonne

    [register-licht-0327]
    und ohne Abnahme bei tausendiähr. Reich. 80

     

    [register-licht-0328]
    Brenglas vermehrt das Licht, nicht die Wärme der Monstrahlen

     

    [register-licht-0329]
    Durch runde Fensterscheiben eine Feuersbrunst. 85.

     

    [register-licht-0330]
    Lampen giessen sich selbst Öhl zu. 86.

     

    [register-licht-0331]
    Tasso bat die Augen seiner Kaze um Licht. ( VII. 2)

     

    [register-licht-0332]
    Irischer Schwarm leuchtender Insekten. 5.

     

    [register-licht-0333]
    Irwische bei Galgen

     

    [register-licht-0334]
    Teufel ein Licht im Hintern ( 19.

     

    [register-licht-0335]
    Sonne tanzt am ersten Ostertage ( 20.

     

    [register-licht-0336]
    Bei der Geburt Christi die Nacht hel. 26.

     

    [register-licht-0337]
    Bei Schwur Lichter angezündet. 30.

     

    [Manuskriptseite 15]

    [register-licht-0338]
    10

     

    [register-licht-0339]
    Sylianer berühren bei Schwuren brennende Wachskerzen

     

    [register-licht-0340]
    Der Vestalin ins Grab Licht mit. 31.

     

    [register-licht-0341]
    Im Monde das lesen lass. und hineinschreiben 31.

     

    [register-licht-0342]
    Quis vetat apposito lumen de lumine sumi. 01. de Arte am. III, v. 93 (0. 2.)

     

    [register-licht-0343]
    "Ein Gericht weniger, ein Licht mehr" (0. 11)

     

    [register-licht-0344]
    Ein Blinder trug die Laterne nicht für sich, sind. andere. (0. 20

     

    [register-licht-0345]
    Licht= u. Blutbüssende. 34.

     

    [register-licht-0346]
    Lux ibi inclusa, non immissa videbatur. 35.

     

    [register-licht-0347]
    Hunnen beteten die Sonne Morgens, den Mond abends an. 45.

     

    [register-licht-0348]
    Ein Prinz hielt die Laternen in London für eine Illuminazion seinetwegen 0. 34.

     

    [register-licht-0349]
    Lichter sinken nach dem Auslöschen.

     

    [register-licht-0350]
    Hasen spielen im Monde, den die Hunde anbellen.

     

    [register-licht-0351]
    Kazen geben durch aufwärtiges Streichen Funken.

     

    [register-licht-0352]
    | Durch den Spiegel mit dem Bild der Sonne blenden.

     

    [register-licht-0353]
    Pferde stampfen Funken.

     

    [register-licht-0354]
    Wer überholet wurde, muste die brennende Fakkel dem Uberholer geben. 52.

     

    [register-licht-0355]
    "Man möchte puzen damit die Sache Licht bekäme." 0. 49.

     

    [register-licht-0356]
    Einer vor einer gemalten Kerze: ob sie auch zu Nachts so leuchte." 0.19.

     

    [register-licht-0357]
    Zündeten Lichter bei Vorlesung des Evangliums an. 58

     

    [register-licht-0358]
    Wurde iemand in Bau gethan, löschte man sie aus.

     

    [register-licht-0359]
    Krebs geht ans Ufer der Insekten wegen, wenn man ein Licht hinstellet. 61.

     

    [register-licht-0360]
    Busse thun mit einer Fakkel in der Hand und einem Strik um den Hals 66.

     

    [register-licht-0361]
    Mit dem Licht in das Bergwerk einfahren. 68.

     

    [register-licht-0362]
    | Eine ungeschüttelte Fakkel verliert das Licht. 69.

     

    [register-licht-0363]
    Der König in Kalkuta giebt nur bei einer Menge brennender Kerzen Audienz.

     

    [register-licht-0364]
    Brunnengräb. prüft die Reinheit der Luft durch ein hinabgelass. Licht p.

     

    [register-licht-0365]
    Wasserkugeln streuen auf das Wass. schwimmende Lichter aus.

     

    [register-licht-0366]
    | Mond geht um die leuchtende Sonne und finstere Erde. 70.

     

    [register-licht-0367]
    Die sonst glänzende Venus p. scheint unt. der Sonne weggehender Flekken. 73.

     

    [register-licht-0368]
    Die Fixsterne haben wegen des zu weiten Abstandes von der Sonne eigenes Licht.

     

    [register-licht-0369]
    Unrichtigkeit daß die Sonne um die Erde gehe und das ganze Heer.

     

    [register-licht-0370]
    Mit den Lichtkugeln macht man die Orte helle, wo man Anschläge der Feinde vermuthet. VIII. 4.

     

    [register-licht-0371]
    Bei den Polen hat man einige Monate Abend= und Morgendämmerung ohne Sonne

     

    [register-licht-0372]
    Florentiner nahen nur mit brennenden Wachslichtern sich ihren Pondekten. 13

     

    [Manuskriptseite 16]

    [register-licht-0373]
    11. Licht.

     

    [register-licht-0374]
    Die Schafe bedekken einand. gegen Sonnenstrahlen dadurch, daß sie untereinander liegen. Ninder nent die Hand *** und Licht und Nerven des Menschen. 00. 49.

     

    [register-licht-0375]
    Gewiss. Lampen und Pumpmaschinen haben die Gestalt eines Wachslichts p. 14.

     

    [register-licht-0376]
    Die 12 Geschworenen kein Licht bis sie einig sind.

     

    [register-licht-0377]
    In die stets brennende Lampe alle Jahr 1mal Öhl. 28.

     

    [register-licht-0378]
    | Kein Sparter mit einem Licht abends nach Hause 48.

     

    [register-licht-0379]
    Mondes tadelte am Menschen, daß er keine Fenster 48.

     

    [register-licht-0380]
    Tycho und Brahe liessen die Sonne um die Erde und die Planet. um die Sonne gehen. 49.

     

    [register-licht-0381]
    Bei Sonnenfinsterniss. ein Ring um den Mond.

     

    [register-licht-0382]
    Saturn und Jupit. schnel um sich, langs. um die Sonne. 50.

     

    [register-licht-0383]
    Dominikus Mutter: sie gebäre einen Wolf mit einer Welt versengenden Fak=kel. 56. Die an der Hirnwuth Krank. kein Licht. 00. 38

     

    [register-licht-0384]
    Dem zugeschlagen, die beim Ausgehen des Lichts das gröste Gebot gethan. 59.

     

    [register-licht-0385]
    Bei dem Reinigungseid Lichter angezündet. 63.

     

    [register-licht-0386]
    Man sezt ein Licht ins Zimmer damit das Chamäl. vertilge. 63.

     

    [register-licht-0387]
    Der Fenstertaxe wegen die Fenster zumauern. 68.

     

    [register-licht-0388]
    Nebensonne von Hagelkörnern und wässerigen Dünsten 70.

     

    [register-licht-0389]
    Die Narben am glänzenden Leib Christi 71.

     

    [register-licht-0390]
    Pflanzen, die einem Gebäude die Sonne nimt, verdezt, nicht im Winter. 72

     

    [register-licht-0391]
    Gewitterwolke deren Ende schwarz und deren Anfang von der Sonne glänzt 74

     

    [register-licht-0392]
    Dochte von Asbest puzt man nicht. 78

     

    [register-licht-0393]
    Man kan Eier durch eine brennende Lampe ausbrüten 87

     

    [register-licht-0394]
    Die Licht. mus der Pferdeknecht auss. dem Stal auslöschen 87

     

    [register-licht-0395]
    Investitura per candelabrum. 88

     

    [register-licht-0396]
    Die Menge nah. Fenster schwächt die Mauer 101.

     

    [register-licht-0397]
    Schiff. keine Lichter anzünden, damit nicht man sie für Leuchtthürme halte

     

    [register-licht-0398]
    Strafe derer die die Gass.laternen beschädigen

     

    [register-licht-0399]
    Man strit ob die Stelle Matth. 13,43 von den Jurist. od. Theol. zu verstehen

     

    [register-licht-0400]
    Wasserkopf kan das Licht nicht sehen VIIII. 8

     

    [register-licht-0401]
    In Syrien auf der Strasse der Weib. halber keine Fenster 14

     

    [register-licht-0402]
    Am ersten Tage des Lichtfestes 1 Licht zweiten 2 p.

     

    [register-licht-0403]
    Bei der Windbüchs. leuchtet der herausfahr. Luft. 24.

     

    [register-licht-0404]
    Die giftigen Dünste im Bergw. löschen das Licht aus 26

     

    [register-licht-0405]
    Mezernai betete am Tage bei Licht 37

     

    [Manuskriptseite 17]

    [register-licht-0406]
    Licht. VIIII. X. 12

     

    [register-licht-0407]
    Probe des Porzellains Feuerschlagen. 43.

     

    [register-licht-0408]
    Die *** Feuer ohne zu leuchten 51

     

    [register-licht-0409]
    Osiris, Sonne, gebildet als Mumie mit einer Peitsche und Stab; od. Habichtsaugen. und Ibiskopf; Mantel mit einer Stralenkrone u. Hörnern; Ochs.; Habichtskopf 52

     

    [register-licht-0410]
    Kaze Sinbild des Monds 53

     

    [register-licht-0411]
    Man zündet am heiss. Ofen Schwefelkerzen an 57

     

    [register-licht-0412]
    In Grönl. und Sch** Blize ohne Donnern 59

     

    [register-licht-0413]
    Eine Frau im Volmond schön 61

     

    [register-licht-0414]
    Werfen der Fakkeln Signal zur Schlacht 72

     

    [register-licht-0415]
    Sonne der Erde näher von Zeit zu Zeit 78

     

    [register-licht-0416]
    Blumen ziehen Lichtheiligen ein, dav. ihr Geruch

     

    [register-licht-0417]
    Arkad. sie waren vor dem Mond gewesen. 95

     

    [register-licht-0418]
    Chamäleon änd. seine Farbe vor der Sonne 96.

     

    [register-licht-0419]
    Bergstrass. durch Blizen zu einand. reden X. 6.

     

    [register-licht-0420]
    Pythag. zuerst daß der Morgen= und Abendstern derselbe.

     

    [register-licht-0421]
    Augen wüchs. mit der Abnahme der Sonnenstrahlen 12.

     

    [register-licht-0422]
    Im Mond verlornen Verstand, Ehre p.

     

    [register-licht-0423]
    Fixsterne funkeln bei dunstig. Luft und nahe am Horizont stärker als 12.

     

    [register-licht-0424]
    In Aegypt. die ganz. Nacht Licht 17

     

    [register-licht-0425]
    Anaxag. ins Gefängnis weil er die Sternen für keine Götter hielt. 19.

     

    [register-licht-0426]
    Sonst die Erde glänzend, durch den Engelfal undurchsichtig 32.

     

    [register-licht-0427]
    Im 1000iährigen Reich leuchtet alles und die Sonne ist nur zur Zierde

     

    [register-licht-0428]
    Insolatio, daß Kranke, Wassersücht. an die Sonne gelegt 34

     

    [register-licht-0429]
    In der Barbarei Strass. zur Abhaltung der Sonne eng 44

     

    [register-licht-0430]
    Schnekke zeigt sich nicht bei der Sonne, die alle Säfte ihr nähme 45

     

    [register-licht-0431]
    Auf Manilla Tag und Nacht immer gleich 48

     

    [register-licht-0432]
    Schlägt nicht ein, wenn ein Licht im Hause 56.

     

    [register-licht-0433]
    Die Sonne 2mal da aufgegangen, wo sie p. 57

     

    [register-licht-0434]
    Das mehrere Licht stelt den Gegenstand näher vor, Schatten fern.

     

    [register-licht-0435]
    Nebensonnen in kalten Länd. am häufigsten. 59.

     

    [Manuskriptseite 18]

    [register-licht-0436]
    13 Licht 1°

     

    [register-licht-0437]
    Gassenlaterne ungeachtet hat ieder seine eigene 1°

     

    [register-licht-0438]
    Bei Feuer stekt der Thümer zu Nachts eine Laterne auf eine lang. Stange her=aus, ied. Hausvat. mus d ein angezündetes Licht ans Fenster sezen. 4

     

    [register-licht-0439]
    Schwarze Kohle glänze so lange man sie anbläset 14

     

    [register-licht-0440]
    Mond scheint bei Auf= Untergang schneller sich zu bewegen als in der Mitte 18

     

    [register-licht-0441]
    Sonst Moses zu Got, nahm er seine Dekke ab. 23

     

    [register-licht-0442]
    Mos. wustete nicht daß sein Antliz leuchtete 25

     

    [register-licht-0443]
    Wenn die Sonne am kleinsten, wärmsten

     

    [register-licht-0444]
    Die Tatarn nehmen die äussere Haut der Kalbsmagen zu Glasscheiben. Geschichte der Polarländer. 4 B.

     

    [register-licht-0445]
    30. Wenn man mit geschloss. Augen: Musik hört blos p. denkt: scheint d. Tag heller zu sein b. Oefnen - ; denkt man Farben, aber nicht heller. 17

     

    [register-licht-0446]
    Weisses Oel ist an dem Wasser eines Mikroskops für nicht zu tiefe Dinge darin. 95.

     

    [register-licht-0447]
    Er: das Licht hat Gewicht nur sich wirs im. im Stand d. Zersetzung. 129.

     

    [register-licht-0448]
    Ein Schreck macht uns. Augen zu solchen Lichtsamlern daß sie alles erleuchtet und das kleinste sehen. 341.

     

    [register-licht-0449]
    14. Auf den Alpen schlug der Führer immer Feuer zum Zeichen des Weges. 221.

     

    [register-licht-0450]
    Undurchsichtige Körper wie Metall in Säure aufgelöst sind durchsichtig. 332.

     

    [register-licht-0451]
    33 Höchst. 39 Stunden nach des Monds Konjunkz. mit der Sonne beobacht. ihn Sch. wied; Herab 40 nach, und 27 vor derselben. 225.

     

    [Manuskriptseite 19]

    [register-licht-0452]
    Licht 14.

     

    [register-licht-0453]
    30.

     

    [register-licht-0454]
    W. Leute im Alter schwindeln, kommts d. der anfangenden Kurzsicht; weil sie die scheinbare Bewegung mit der wirkl. verwechseln können oft im Sommer noch ohne Brille lesen, wegen mehr Licht nicht im Winter. 47.

     

    [register-licht-0455]
    14 Gaskerzen sind dünne Glasröhren unter mit hohler Kugel, in der geschmolzenen Phosphor, in der Röhre ein Docht. Man zerbricht sie zieht den Docht heraus, und er brennnt. 44.

     

    [register-licht-0456]
    33 Stundenzeiger der Japaner eine Lunte. 13

     

    [register-licht-0457]
    Fischhälfte im Mondschein faulte eher 44

     

    [register-licht-0458]
    Ebenda hingeg. haben die gelben Strahlen die meiste Erleucht. u: das bläss. Grün - die violetten die kleinsten - die Blumen nur wie die rothe 347.

     

    [register-licht-0459]
    Ebenda es giebt Sonenstrahlen, die unsichtbar sind, aber sehr wärmer | und ihr sind mehr als sichtbar. 348

     

    [register-licht-0460]
    Die Japaner mess. die Zeit nach brennend. Lunten 364.

     

    [register-licht-0461]
    Vonhahn: es ist (auch sieht mans) blos im Volmond droben Vegetazion, weil da die Sone wärmt - im Mond entsteht und die dünne niedere Luft nur Phosphorenz - Bei der 1 Viert. wirkt man keine Veget. 400.

     

    [Manuskriptseite 20]

    [register-licht-0462]
    15 Licht.

     

    [register-licht-0463]
    18. Die Franzos. Weine werden nur am hellen Tag abgezogen und behandelt - sonst werden selbst 78.

     

    [register-licht-0464]
    Herschel: wenn ein Objekt einmal d. ein 40 Fuss Telesk. entdekt ist, so sieht auch ein 20 Fuss es. 85.

     

    [register-licht-0465]
    Da das 3te Fenster Taxe giebt, hat man nur 2 Fenster. 127

     

    [register-licht-0466]
    Flamenlicht und Sonnenlicht zugleich ist Gift für die Augen. 232.

     

    [register-licht-0467]
    Streitfrage der Alt. ob man fühle die Aus= oder Einlassung der Stralen. 238.

     

    [register-licht-0468]
    Die *chandische Lamp. haben hole Döchte und brennen dah. mit weniger Dampf und heller. 387.

     

    [register-licht-0469]
    In Lampat Weingeist hat man oft Döchte von verbundenen Silberblechen, hell so gut als ans. Döchte. 388.

     

    [register-licht-0470]
    34. Fische und Krebs. werden, von Mond=schein beschienen ungsesund und ungeschakhaft, - nah den Fischern. 175.

     

    [register-licht-0471]
    In 1 Stunde so gewöhnl. 8 Sternschnuppen - in 1 Nacht 50 Bengenberg. 237

     

    [Manuskriptseite 21]

    [register-licht-0472]
    Licht. 16

     

    [register-licht-0473]
    35. In Schwed. geht man eine Sternschnupp. für eine eh sterbende Seele. 238.

     

    [register-licht-0474]
    Weitsichtige brauchen mehr Licht zum lesen als gesunde Augen. 270.

     

    [register-licht-0475]
    Wie eine feurige Kachel fährt Nachts der elektr. Flusotter d. die Wasser. 356.

     

    [register-licht-0476]
    17. Aus dem Schlos Wachs=Reste kaufen. 267.

     

    [register-licht-0477]
    Verfaulte kartoffeln leuchten. 614.

     

    [register-licht-0478]
    Nur die Sonnenwolken geben uns Licht. 666.

     

    [Manuskriptseite 22
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 23]

    [register-licht-0479]
    34

     

    [Manuskriptseite 24
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 25]

    [register-licht-0480]
    35

     

    [Manuskriptseite 26
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 27]

    [register-licht-0481]
    36

     

    [Manuskriptseite 28
    leere Seite]

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1