piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal
    Flügel
    Seiten 10 | Einträge 142
     

    [Manuskriptseite 1]

    [register-fluegel-0001]
    41 13.

     

    [register-fluegel-0002]
    Flügel

     

    [Manuskriptseite 2
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 3]

    [register-fluegel-0003]
    1

     

    [register-fluegel-0004]
    Der h. Geist als Taube nur einen Flügel. VI. 2.

     

    [register-fluegel-0005]
    Die Flügel des Distelsamens verbreiten dies Unkraut 36.

     

    [register-fluegel-0006]
    Die Athener schnitten der Viktoria die Flügel ab, damit er nicht wegflöge 44.

     

    [register-fluegel-0007]
    Die Flügel der Selen wachs. 10000 Jahre 57.

     

    [register-fluegel-0008]
    So lange die Selen beflügelt, im Himmel; flügellos fallen sie in ihren leib herab

     

    [register-fluegel-0009]
    Flügel ausgestopfter Vögel am ersten von Würmern gefressen V. 2

     

    [register-fluegel-10]
    Die Flügel des Schmetterlings verlören durch Flattern die Schönheit

     

    [register-fluegel-11]
    Bienen reinigen vor dem Flug die Augen. 4.

     

    [register-fluegel-12]
    Fanferbüsche trägt ein Kleid von Schmetterlingsflügeln 4.

     

    [register-fluegel-13]
    Eine Kaze mit Schweinsblasen von Thürmen herabfliegen lassen. 7.

     

    [register-fluegel-14]
    Verf. der Apokalyps. sah die Skorpionenzangen für Adlersflügel an 13.

     

    [register-fluegel-15]
    Teufel auch geflügelt. 10.

     

    [register-fluegel-16]
    Kalm. die fliegenden Fische fliegen blos gegen den Wind 17

     

    [register-fluegel-17]
    Vögel strekken einen Flügel über das Bein 35.

     

    [register-fluegel-18]
    Bei den Insekten nur die Flügel farben= und schmucklos 39.

     

    [register-fluegel-19]
    Aus dem Fluge der Raubvögel weissagen 44.

     

    [register-fluegel-20]
    Ägyptische Könige trugen Flügel am Kopfe 50.

     

    [register-fluegel-21]
    Alle hetrurische Götter haben Flügel

     

    [register-fluegel-22]
    Künstler gaben den Wägen verschiedener Götter Flügel 51.

     

    [register-fluegel-23]
    Der Viktoria fielen die Flügel ab, weil sie in Rom bleiben wolte. 57.

     

    [register-fluegel-24]
    Schwarzgeier Weise durchschneidet die Lüfte ohne Bewegung u. mit der *** Schwanz ab 5. der Flügel, Elster das Gegentheil V. 2.

     

    [register-fluegel-25]
    Mit Flügeldekken nicht fliegen 3.

     

    [register-fluegel-26]
    Schnelfliegende Vögel sehen besser als langsamfliegende

     

    [register-fluegel-27]
    Enten früher schwimmen als fliegen 4.

     

    [register-fluegel-28]
    Die Geier behalten wütend die Flügel ausgebreitet 5.

     

    [register-fluegel-29]
    Flügel der Engel ein Hesekiel mit Augen gestikt 12.

     

    [register-fluegel-30]
    Die Küchelgen stekken die Schnäbel aus den Flügel der Henne aus 14.

     

    [register-fluegel-31]
    Adler frist den geflügelten Fisch beim Kopf damit die Fittiche ihn nicht stechen 17

     

    [register-fluegel-32]
    Vögel bedekken den Schwanz mit den Flügeln 20.

     

    [register-fluegel-33]
    Der Straus dekt sich mit den Federn mehr als er damit fliegt 22

     

    [register-fluegel-34]
    Der Straus hindert Grösse am Fliegen

     

    [register-fluegel-35]
    Hat schlechte Flügel u. guten Magen und kleinen Kopf

     

    [register-fluegel-36]
    Aus den Flügelknochen des Habichts Lokpfeifen 25.

     

    [register-fluegel-37]
    Vierfüssige Thiere reden nicht, ab. geflügelte. 49

     

    [Manuskriptseite 4]

    [register-fluegel-38]
    2 Paradiesvogel fliegt auch im Schlafen. 33

     

    [register-fluegel-39]
    Geschmolzner Honig besudelt die Flügel der Biene. 44

     

    [register-fluegel-40]
    Ein Merkur, dem die Flügel nur angeschnallet waren 46.

     

    [register-fluegel-41]
    Insekten begatten sich nicht eher als bis sie Flügel bekommen 49.

     

    [register-fluegel-42]
    Insekten mehrere Flügel als die Vögel 50.

     

    [register-fluegel-43]
    Die Flügel einer gewiss. Heuschrekke gleichten 2. Baumblättern.

     

    [register-fluegel-44]
    Tagvögel halten die Flügel aufrecht, Nachtvögel gesenkt. 52.

     

    [register-fluegel-45]
    Pfauenaugen hat auf den Flügel die Pracht des Schwanz. des Pfauen 55.

     

    [register-fluegel-46]
    Anubis ein Hundskopf und Flügel an den Füssen 63.

     

    [register-fluegel-47]
    Seraphim verbergen mit 2 Flügeln das Gesicht, mit 2 die Füsse, fliegen mit 2. 71.

     

    [register-fluegel-48]
    Eine ungeflügelt. Blatlaus bringt geflügelte ohne Begattung hervor. 75.

     

    [register-fluegel-49]
    Fliegende Sommer fliegt nur bei heitern Tagen. 97.

     

    [register-fluegel-50]
    Flügel mancher Käfer sind an Enden umgeschlagen

     

    [register-fluegel-51]
    Werden, wenn sie erst geflogen, nicht von den Flügeldekken bedekt 54

     

    [register-fluegel-52]
    Mängen des Borkäf. hat Flügeldekken mit Florflügel, Weibgen ohne

     

    [register-fluegel-53]
    Von Flügeldekken das Summen im Fluge 86.

     

    [register-fluegel-54]
    Diese schüzen die Flügel in der Erde

     

    [register-fluegel-55]
    Manche Käfer bekommen keine, damit die wieder sich vermehren

     

    [register-fluegel-56]
    Ohrwürmer haben schwer zu sehende Flügeldekken.

     

    [register-fluegel-57]
    Springkäfer schneller sich mit den Flügeldekken auf

     

    [register-fluegel-58]
    Manche Zikaden haben ausser Flügeln auch Springfüsse

     

    [register-fluegel-59]
    Die Vögel fliegen aufwärts und machen mit den Flügeln ein Kreuz fert. VI. 79.

     

    [register-fluegel-60]
    Am Morgen der Nacht 2 geflügelte schwarze Pferde III. 6.

     

    [register-fluegel-61]
    Saturn mit Flügeln auf dem Rükken und Fesseln an Füssen. 16.

     

    [register-fluegel-62]
    Schlafende Vögel stekken den Kopf unter die Flügel 17.

     

    [register-fluegel-63]
    Klotz hält ieden geflügelten Knaben für einen Amor 24.

     

    [register-fluegel-64]
    Kinder reiss. den Fliegen die Flügel ab 32.

     

    [register-fluegel-65]
    Straus verstekt den Kopf, nicht die Flügel 37.

     

    [register-fluegel-66]
    Fetgans die Flügel nur zum Rudern

     

    [register-fluegel-67]
    Der gröste Vogel, Straus fliegt nicht 38.

     

    [register-fluegel-68]
    Einige Vögel kurze Flügel und langer Schwanz 46

     

    [register-fluegel-69]
    Der Kopf ist klein, das Fliegen zu befödern 52.

     

    [register-fluegel-70]
    Der Sturmvogel wird wegen seiner gross. Flügel von Sturm tod geworfen 55.

     

    [register-fluegel-71]
    Der Straus beschleunigt mit den Flügeln seinen Lauf

     

    [register-fluegel-72]
    Eine Flüge bedekte mit ihren Flügeln einen Wagen 58.

     

    [register-fluegel-73]
    Straus kan nicht fliegen, ab. seine Federn zur Zierde auf weiblichen Köpfen 62.

     

    [register-fluegel-74]
    Die Schwalben machen mit ihren nass. Flügeln fehlenden Koth 63.

     

    [register-fluegel-75]
    Auf den Flügeln der Strichheuschrekken die Worte Zorn 64.

     

    [register-fluegel-76]
    Im Fluge mit einem verbrennenden Schus treffen 67.

     

    [register-fluegel-77]
    Lerche fliegt in der Finsternis hoch, am Tage niedrig 68

     

    [register-fluegel-78]
    Tezel eine Feder die Michael im Streite mit dem Teufel verloren aus dem Flügel 69.

     

    [register-fluegel-79]
    Eine gewisse Eidexe Flügel 85.

     

    [register-fluegel-80]
    Den Taufengel halten troz der Flügel, die *** vermehren Strikke.

     

    [register-fluegel-81]
    Lerche fliegt geschwind nieder und langsam auf 97.

     

    [register-fluegel-82]
    Wenn ein Flügel beschnitten ist, hilft der and. nichts mehr 104.

     

    [register-fluegel-83]
    Auf Wappenschilden erscheint der Donnerkeil geflügelt 107.

     

    [register-fluegel-84]
    Der Adler wird immer mit ausgespreizten Flügeln vorgestelt

     

    [register-fluegel-85]
    Neuntöder fängt den Raub nicht fliegend sond. sizend 107

     

    [register-fluegel-86]
    Man lässet einen Flügel am Pfau, damit man ihn kein gebraten 108.

     

    [register-fluegel-87]
    Störche schwarze Flügel 109

     

    [register-fluegel-88]
    Wachtel zur Zeit des Streits so fet, daß sie nicht fliegen können 115.

     

    [register-fluegel-89]
    Alexand. Flügel am Helm 113.

     

    [register-fluegel-90]
    Straus bedekt sich mit dem Flügel, dem der Hund Federn ausrauft 114.

     

    [register-fluegel-91]
    Aus dem Flug der Eingeweide weissagen.

     

    [register-fluegel-92]
    Die Schwalben nähren sich im Fluge

     

    [register-fluegel-93]
    Merkur mit Flügeln an Kopf u. Füssen 11.

     

    [register-fluegel-94]
    Dädalus flog mit seinen wächsernen Flügeln glüklich üb. die See, weil nicht zu nah der Sonne (VI. 83)

     

    [register-fluegel-95]
    Gewiss. Junge kriechen mit gebildeten F. aus 43.

     

    [register-fluegel-96]
    Gewisse Schmetterlinge grosse F. ohne zu fliegen 45.

     

    [register-fluegel-97]
    Hamster zerbrechen todten Vögeln die Flügel 47.

     

    [register-fluegel-98]
    Die nakt leren Knochen u. gross. Schnäbel zu bessern Flügeln. 53.

     

    [register-fluegel-99]
    Gefieder 3 Panzer

     

    [register-fluegel-100]
    Pinguine glänzendes Gefieder und nakte Flügel. 54.

     

    [register-fluegel-101]
    Schwalben fliegen od. sizen, gehen nicht 55.

     

    [Manuskriptseite 5]

    [register-fluegel-102]
    4 Flügel X.

     

    [register-fluegel-103]
    Perseus zur Besiegung der Medus. von dem Merkur Flügel. 59.

     

    [register-fluegel-104]
    Syrenen verloren ihre F. im Streite mit den Musen, die daraus Kronen machten. 6*

     

    [register-fluegel-105]
    Amor geflügelt, bewachet, nakt, blind

     

    [register-fluegel-106]
    Ans Nest gewiss. Eulen die zu harten Flügeldekken, die Maienkäfer 72

     

    [register-fluegel-107]
    Rüsselkäfer Flügeldekken ohne Flügel.

     

    [register-fluegel-108]
    Wer darf den Pedanten keine F. ***gen 76.

     

    [register-fluegel-109]
    Vierfüssiger Maulwurf Feind des geflügelten 80.

     

    [register-fluegel-110]
    Lester theilt die Insekten nach Füss. u. F. ein. 83.

     

    [register-fluegel-111]
    F. der Mängen geflekt, Weibgen einfärbig.

     

    [register-fluegel-112]
    D*** er*** sich durch Verdunkeln u. Fliegen 8*

     

    [register-fluegel-113]
    Pferde am Wagen der Aurora geflügelt, des Apollos nicht. 88.

     

    [register-fluegel-114]
    Sele mit zwei Schmetterlingsflügeln abgebildet 89.

     

    [register-fluegel-115]
    Merkurs F. an Helm u. Halbstiefeln

     

    [register-fluegel-116]
    Nemesis mit F. 90 Harpyen geflügelt.

     

    [register-fluegel-117]
    Stachel am F. des Strausses I. 47.

     

    [register-fluegel-118]
    Schmetterlinge begatt. sich im Fliegen 48.

     

    [register-fluegel-119]
    Paradiesvogel immer fliegend 49.

     

    [register-fluegel-120]
    Merops fliegt mit dem Kopfe gegen die Erde und Schwanz gegen den Himmel. 57.

     

    [register-fluegel-121]
    F. der Fliege bildet den Bart des Jupiter. 67.

     

    [register-fluegel-122]
    Fliegende Fische nur so lange fliegen als die Flügel nas 73.

     

    [register-fluegel-123]
    In *** Paradiese fliegen 74.

     

    [register-fluegel-124]
    Tod und Schlaf fort Flügel | I. 28. durch schnellen Flug unsichtbar werden.

     

    [register-fluegel-125]
    Verse in Gestalt eines Flügels 148

     

    [register-fluegel-126]
    Simon um den Petrus zu übertreff. flog, dies. stürzte ihn tod. herunter. VII. 57.

     

    [register-fluegel-127]
    Das Leben einiger Insekten 1. Epoche kriechen 2. fliegen sie. 63.

     

    [register-fluegel-128]
    Stymphal. Vögel einserne Flügel. 65.

     

    [register-fluegel-129]
    Nur die Gräten der Flosfed. an Seekazen giftig 66.

     

    [register-fluegel-130]
    | Man zerreisset den Tannensamen mit den reibenden Händen der F. eh' man ihn säet. VIII. **

     

    [register-fluegel-131]
    Gorgonen Flügel von Gold 41

     

    [register-fluegel-132]
    X.

     

    [register-fluegel-133]
    Ob man Krieg führ. oder Obrigkeit wählen, entschied Vögelflug 13

     

    [Manuskriptseite 6]

    [register-fluegel-134]
    Flügel.

     

    [register-fluegel-135]
    Linnee theilt die Insekten in 7 Klass., 5 mit 4 Flügeln, 1 mit 2, eine ohne Fl. Klügel.

     

    [register-fluegel-136]
    30 D. Fühlhörner der Schmetterlinge und Motten dien. dazu, um zu messen - da ihre großen Flügel leicht verlezt werden, ob sie unt. den Blättern damit
    durchkommen 124.

     

    [register-fluegel-137]
    14. Die Falkenierer reiss. den Adlern die Federn um den Hintern und am Bauch aus damit sie vor Scheu der Kälte nicht höher fliegen. 239.

     

    [register-fluegel-138]
    Die Vögel die die Insekten ganz verschluken, geben die Flügeldecken wieder von sich. 409.

     

    [register-fluegel-139]
    Eintheilung der Tagfalt. in 5 T** - Ritter - Hangflügel - Rundflügel - Eckflügel
    p 408, 9, 10 18

     

    [register-fluegel-140]
    35. Aus der Bildung des Schnabels erklären sich alle Gewohnheiten eines
    Vogels. 315.

     

    [register-fluegel-141]
    D. D***, die an den Flügel abreiss. giebt nur krume Gesträuche. 313.

     

    [Manuskriptseite 7
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 8
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 9
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 10]

    [register-fluegel-142]
    Flügel

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1