piwik-script

Intern
    Jean-Paul-Portal
    Dummheit
    Seiten 8 | Einträge 116
     

    [Manuskriptseite 1]

    [register-dummheit-0001]
    Dumheit. und Unwissenheit.

     

    [register-dummheit-0002]
    Berliner Bibl. blos continunentibus erlaubt.

     

    [register-dummheit-0003]
    Selten kan ein Offizier Ortographie od. ein Frauenzimmer.

     

    [register-dummheit-0004]
    D. römische Recht durfte nicht ins französ. übersezt werden, damit die lateinische Sprache nicht p. 2.

     

    [register-dummheit-0005]
    Schlözern Händel, daß er Noahs Schif nicht Kasten nante.

     

    [register-dummheit-0006]
    Elende Einrichtung der Kalend. der lerl. Akademie. 7.

     

    [register-dummheit-0007]
    Hofrath düngt sich Subalternen, der seine Arbeit übernimt

     

    [register-dummheit-0008]
    Dicht. kan schwache und Versifikazion nicht.

     

    [register-dummheit-0009]
    Sprachfehler, Provinzialisinen an Roman.

     

    [Manuskriptseite 2
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 3]

    [register-dummheit-0010]
    Unwissenheit und Weisheit 1

     

    [register-dummheit-0011]
    Sapientia est aliquando officium, excedere e vita, cum beatus sit, et stulti, maneri in vita, cum sit miser. 00. 1.

     

    [register-dummheit-0012]
    Stoiker: nur der Weise ist reich, glücklich, frei.

     

    [register-dummheit-0013]
    Sirenen lokten nicht durch Gesang, sond. durch ihre Weisheit. 1

     

    [register-dummheit-0014]
    Une demiscience est pire que t'ignorance. 2.

     

    [register-dummheit-0015]
    Die Zeit das weiseste Ding, weil sie alles erfindet. 3

     

    [register-dummheit-0016]
    Insanus omnis furere credit caeteros. 6.

     

    [register-dummheit-0017]
    Lee, schwer als ein Unsinniger, leichter als ein Thor zu schreiben.

     

    [register-dummheit-0018]
    Das mechanische der Thiere nimt mit der Abnahme ihrer Klugheit zu. 7.

     

    [register-dummheit-0019]
    Lokke, der Kunstgrif der Gelehrsamkeit, nur wenig zu gleicher Zeit unternehmen. 9. Unwissenheitssünden nur die Frommen.

     

    [register-dummheit-0020]
    Unwissenheit der Gelehrten in den geringsten Dingen.

     

    [register-dummheit-0021]
    Unwissenheit der vorigen Zeiten heisset immer ein Kind bleiben.

     

    [register-dummheit-0022]
    Grosse Unternehmungen anfangs ein Argus, dan ein Briareus. 10.

     

    [register-dummheit-0023]
    Schlechte poetische Verse rasende Prose.

     

    [register-dummheit-0024]
    Ein Närrischer kan in a. Dingen klug sein. 11.

     

    [register-dummheit-0025]
    Narheit und Trunkenheit erzeugen nicht, entdekten blos Laster.

     

    [register-dummheit-0026]
    La Grandeur de dieu brille ante plus d'eclat sur un beau visage que dans le cerveau de Newton. 12.

     

    [register-dummheit-0027]
    Das Kind lernt in der Kindheit mehr als in allen nachfolgenden Jahren 13

     

    [register-dummheit-0028]
    Genie in der Kindheit den Anschein von Stupidität. 15.

     

    [register-dummheit-0029]
    Weisheit Wechsel der Thorheiten. 17.

     

    [register-dummheit-0030]
    Auskramung der Gelehrsamkeit in der Geselschaft unerträglich 0. 62

     

    [register-dummheit-0031]
    Asklepiades Schaden der Blindheit, daß ich von einem Knaben mehr begleitet bin.

     

    [register-dummheit-0032]
    Lessing: der Erkent. nach sind wir Engel, das Leben Teufel. 61.

     

    [register-dummheit-0033]
    Liberis indicii loco infirmitas est. 60

     

    [register-dummheit-0034]
    Es ist besser daß der Unweise sich verkrieche denn der Weise 58

     

    [Manuskriptseite 4]

    [register-dummheit-0035]
    2 Unwissenheit u. Weisheit.

     

    [register-dummheit-0036]
    Doctior est qui quod novit, abscondit quam qui nescit patefacit 51.

     

    [register-dummheit-0037]
    Blos um damit zu prahlen lernen. 50

     

    [register-dummheit-0038]
    Die Weisen können mehr von den Narren als dies. von ienen lernen.

     

    [register-dummheit-0039]
    Non est in intellectu; quod non ferat in sensu. 48

     

    [register-dummheit-0040]
    Menschen suchen mehr in falschen Dingen, wo sie nichts verstehen, Ruhm als vor
    dem. 47.

     

    [register-dummheit-0041]
    Ein wenig Pedant. ist von gross. Wissenschaft unzertrent.

     

    [register-dummheit-0042]
    Lieben und Klugsein ist kaum einem Got möglich. 46

     

    [register-dummheit-0043]
    Demokrit p. warfen ihre Güter weg. der Wahrheit obzuliegen. 46

     

    [register-dummheit-0044]
    Balzac: er wolle lieb. ein Bärtiges als gelehrtes Weib. 43.

     

    [register-dummheit-0045]
    Grazian: einen Weisen nuzen seine Feinde mehr als einem Narren seine Freunde.

     

    [register-dummheit-0046]
    Aristoteles: der Zweifel der Anfang der Weisheit. 42

     

    [register-dummheit-0047]
    Der Ungelehrte, sagt Kleanth, unterscheidet nur die Gestalt von einem Thier 41.

     

    [register-dummheit-0048]
    Iansenisten: der Pabst blos in Glaubens=, nicht Thatsachen untrüglich 37.

     

    [register-dummheit-0049]
    Zuwachs an Kentnis Zuwachs an Schmerz.

     

    [register-dummheit-0050]
    Devise des Karl IV: optimum aliena insania frui. 28.

     

    [register-dummheit-0051]
    Plato: alle unsere Kentnis Erinnerung.

     

    [register-dummheit-0052]
    Stoiker: nur der Weise verstehe die Kunst zu lieben. 19.

     

    [register-dummheit-0053]
    Wer am wenigsten von einer Sache weis, vergisset am meisten darin 50.

     

    [register-dummheit-0054]
    Paskal: wenn man einen Menschen stets sagte: er wäre verrükt: so glaubt ers 47

     

    [register-dummheit-0055]
    Der Streit ob Shakespear gelehrt war. 40.

     

    [register-dummheit-0056]
    Holberg von Paris: nichts ist da theurer als Thorheit und wolfeiler als Weis=heit. 30

     

    [register-dummheit-0057]
    Que la où il y a plus de sages il y ait aussi moins de sagesse.

     

    [register-dummheit-0058]
    Margaretha, des Kais. Karl V natürl. Tochter 4 mänliche Dine: Verstand, Füsse, Stärke, Mund. 33

     

    [register-dummheit-0059]
    In der Narrenrepubl. wurde der der z. B. viel von geistl. Sachen sprach, zum Erz=bischof.

     

    [register-dummheit-0060]
    Lavat. sucht bei Kinderlehren das schwächste Gesicht aus, darauf zu wirken. 28.

     

    [Manuskriptseite 5]

    [register-dummheit-0061]
    Unwissenheit und Weisheit.

     

    [register-dummheit-0062]
    e | Aus vielen Silhoutten Weiser wird die eines Narren. 27

     

    [register-dummheit-0063]
    Wo der Vat. dum, ab. die Mutt. weise, sind die Kind. sehr weise.

     

    [register-dummheit-0064]
    Zwischen, den Kentnissen der Barbaren ist beinahe eine identische Ähnlichkeit 26

     

    [register-dummheit-0065]
    Wenn ein Anfänger ein Gesicht zeichnet, wirds ein dummes.

     

    [register-dummheit-0066]
    Combien vendés-vous cela? - autant que les gens sont sots. 18.

     

    [register-dummheit-0067]
    Il faut avoir bien peu d'esprit, pour n'en avoir pas sous le masque. 18.

     

    [register-dummheit-0068]
    Mahumed. Got habe die Unsinnigen den Sinn beraubt, sie die Sünde zu entziehen. 16.

     

    [register-dummheit-0069]
    Cedat stylus gladio 13

     

    [register-dummheit-0070]
    Lectio est conversatio cum prudentibus, actio fere cum stultis. Bas. 9

     

    [register-dummheit-0071]
    Kind. wa nach, Erwachs. vor der Taufe unterwiesen. 53.

     

    [register-dummheit-0072]
    Daß Griechen und Römer ihre Weisheit aus der Bibel gestohlen 38.

     

    [register-dummheit-0073]
    Vanini wünscht des Verstands wegen ein Bastart zu sein. 29

     

    [register-dummheit-0074]
    Kartes. gelobte eine Walfahrt, wenn ihm Maria zu einem neuen System helfe. 18

     

    [register-dummheit-0075]
    Man darf dem Glük im Glükspiel nicht d. Kunst und Geschikl. helfen.

     

    [register-dummheit-0076]
    Wilden komt übernatürl., was polizirten nicht. 51.

     

    [register-dummheit-0077]
    Wilde sezen mehr als Polizirte Thiere in der Menschenklasse. 19

     

    [register-dummheit-0078]
    Got wählte das erste Volk zu Erziehern || 49.

     

    [register-dummheit-0079]
    Furcht schwächt. den Verstand am meisten. 47.

     

    [register-dummheit-0080]
    Volksmenge Masstab der Kultur. 46.

     

    [register-dummheit-0081]
    Der Mensch kein animal rationale sond. risibile. 26.

     

    [register-dummheit-0082]
    Narheit und Trunkenheit zeugen nicht; entdekken nur Laster 17.

     

    [register-dummheit-0083]
    I la trop de l'esprit pour m'entendre 19.

     

    [register-dummheit-0084]
    Einfältigste am Glüklichsten.

     

    [register-dummheit-0085]
    Malebranche: Got hat die Ideen und Welt und die, die wir haben von ihr, sind die, die wir in ihm sehen. 21.

     

    [register-dummheit-0086]
    Nous avons plus d'interêt à jour du monde qu'à le connoitre

     

    [Manuskriptseite 6]

    [register-dummheit-0087]
    Unwissen und Weisheit

     

    [register-dummheit-0088]
    Der Mensch kan in dies. Leben hören, was ihm erst in einer folgend. einleuchtet 21

     

    [register-dummheit-0089]
    Der Pöbel darf nicht aufgeklärt werden

     

    [register-dummheit-0090]
    Irthum ohne Bosheit unschädlich. 23

     

    [register-dummheit-0091]
    Clavis errat, Papa non errat.

     

    [register-dummheit-0092]
    Nur Moral in der Religion, Spekulazion schädlich 24

     

    [register-dummheit-0093]
    Vom schlimmen Leben|ein Anhäng. falsche Schlüss. auf seine Lehre ziehen

     

    [register-dummheit-0094]
    Glaubenseinförmigkeit nach der Natur unmöglich

     

    [register-dummheit-0095]
    Die Weltweisheit der Kunst sterben zu lernen 25

     

    [register-dummheit-0096]
    Kühnheit eine Tochter der Unwissenheit

     

    [register-dummheit-0097]
    Got hat den Affen die Sprache Presfreiheit versagt, damit sie nicht durch Unsin entweiht 23

     

    [register-dummheit-0098]
    Inter Sauromatos ingeniosus ero. 28

     

    [register-dummheit-0099]
    Furiosus absentis loco est 30

     

    [register-dummheit-0100]
    Fere in omnibus poenalib. judiciio imprudentiae succurritus 31

     

    [register-dummheit-0101]
    Es müss. starke gute Beine sein, d. gute Tage

     

    [register-dummheit-0102]
    Kazen sind für unsinnig zu halten 33

     

    [register-dummheit-0103]
    Der Verschwend. für einen Rasenden 34

     

    [register-dummheit-0104]
    Luilibet in arte sua creditur 35

     

    [register-dummheit-0105]
    Nicht Augenfehler, sond. Nichtsehen Blindheit; Blind. alle Ämter; die blos mit der Sele verwaltet, kan kein Predig. ab. Doktor werden, von gehörten od. sonst ge=sehenen Dingen zeugen

     

    [register-dummheit-0106]
    Zum Testament nicht Gesundheit des Körp., sond. des Verstands erforderlich. 36.

     

    [register-dummheit-0107]
    Furiosi nulla voluntas.

     

    [register-dummheit-0108]
    Qui semel furiosus persibetur, semper p 38.

     

    [register-dummheit-0109]
    Denken ungesund und traurig

     

    [register-dummheit-0110]
    Die Rasenden strafte man für Fehler vor der Raserei, in ihr nicht 39.

     

    [register-dummheit-0111]
    Praesumitur ignorantia ubi scientia non probatur.

     

    [register-dummheit-0112]
    Wie körp. Krankheit durch besond. Ubung, so des Verstandes durch besond. Wissenschaften 48

     

    [register-dummheit-0113]
    Sapientia ab animo, ignorantia a corpore

     

    [register-dummheit-0114]
    Herillus das höchste Gut in Wissenschaft

     

    [register-dummheit-0115]
    Nuzen der Einsamkeit für Weisheit; 2mal mus in einsam sein, in der Jugend, Kentnis zu erwerben, Alter, und erinnern

     

    [register-dummheit-0116]
    Zu alten Zeiten dieser Masse Aufklärung in der Welt 42

     

    [Manuskriptseite 7
    leere Seite]

     

    [Manuskriptseite 8
    leere Seite]

     

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1